szmtag 58 Menschen aus akuter Seenot gerettet
NewsVermischtes58 Menschen aus akuter Seenot gerettet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

58 Menschen aus akuter Seenot gerettet

Mittwoch, 8. November 2017

Rostock – Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat in den ersten zehn Monaten dieses Jahres auf Nord- und Ostsee 58 Menschen aus akuter Seenot gerettet. Dies waren fünf mehr als im Vorjahreszeitraum, wie DGzRS-Vorstand Gerhard Harder heute in Rostock mitteilte.

Zusätzlich seien 419 Menschen aus drohender Gefahr befreit und 375 kranke oder verletzte Menschen von Schiffen oder Inseln zum Festland transportiert worden. 59 Mal konnten die Seenotretter Schiffe vor dem Totalverlust bewahren. „Wir fahren dann raus, wenn andere reinkommen“, erinnerte Harder an den gefährlichen Auftrag der Mannschaften.

Anzeige

Für die DGzRS arbeiten rund 180 festangestellte Mitarbeiter und 800 Freiwillige. Sie waren bis Oktober zu 1.901 Einsätzen auf hoher See unterwegs. Dazu kamen mehr als 2.200 Kontrollfahrten, bei denen neben dem Revier auch die eigene Technik überprüft wurde. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER