NewsPolitikProzess um Datenklau im Bundesgesundheits­ministerium beginnt im Januar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Prozess um Datenklau im Bundesgesundheits­ministerium beginnt im Januar

Mittwoch, 8. November 2017

/dpa

Berlin – Die Mühlen der Strafjustiz in Berlin mahlen langsam. Das liegt vor allem an einer andauernden Unterbesetzung, die dafür verantwortlich ist, dass Nicht-Haftsachen warten müssen. Das gilt auch für diverse Verfahren im Gesundheitswesen. In eines davon kommt nun Bewegung.

Am 4. Januar 2018 um 9 Uhr will sich die 1. Große Strafkammer des Landgerichts Berlin erstmals mit der Affäre des „Datenklaus“ im Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium befassen, wie Landgerichtssprecherin Lisa Jani auf Nachfrage des Deutschen Ärzteblattes erklärte. Anberaumt sind zehn Hauptverhandlungstage.

Anklage erhoben wurde wegen Ausspähens von Daten und Vergehens nach dem Bundesdatenschutzgesetz. Beschuldigte sind Christoph H. und Thomas B., ehemals Pressesprecher der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. In dem Fall soll IT-Experte H., der seit 2008 für das Ge­sund­heits­mi­nis­terium arbeitete, Daten für B. gestohlen haben. Das Verfahren (Az. 501-39/13) war seit dem 16. Dezember 2013 beim Landgericht anhängig.

Unklar bleibt nach wie vor, wie es mit dem Verfahren gegen die ehemaligen Vorstände der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin weitergeht. Die 28. Große Strafkammer muss sich mit Untreuevorwürfen gegen Angelika Prehn, Uwe Kraffel und Burkhard Bratzke sowie Jochen Treisch, ehemaliger Vorsitzender der Ver­tre­ter­ver­samm­lung, befassen.

Der 2. Strafsenat des Kammergerichts hatte die Anklage (Az. 2 Ws 298/14 – 161 AR 16/14) zur Hauptverhandlung vor einer Großen Strafkammer des Landgerichts Berlin zugelassen. Landgerichtssprecherin Jani erklärte, wegen vorrangiger Haftsachen könne keine Prognose getroffen werden, wann das Verfahren terminiert werden könne. © may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19. Juli 2018
Straßburg – Eine Frau, die als junge Erwachsene knapp zwei Jahre zu Unrecht in einer Bremer Psychiatrie eingesperrt war, ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte mit ihrer erneuten
Psychiatrie-Opfer scheitert mit erneuter Beschwerde gegen Deutschland
17. Juli 2018
Darmstadt – Asylbewerber haben Anspruch auf eine kostenintensive medizinische Therapie, wenn diese aus gesundheitlichen Gründen erforderlich ist. Das hat das Hessische Landessozialgericht Darmstadt in
Hepatitis C: Asylbewerber haben Anspruch auf Therapie
13. Juli 2018
St. Louis – Der US-Pharma- und Konsumgüterkonzern Johnson & Johnson (J&J) ist zu einer Milliardenstrafe verurteilt worden, weil bestimmte Körperpflegeprodukte Krebs verursacht haben sollen.
Milliardenstrafe für Pharmakonzern J&J wegen angeblicher Krebsrisiken
11. Juli 2018
Lübeck – In einem Prozess um die unerlaubte Abgabe der Ersatzdroge Methadon hat einer der beiden angeklagten Ärzte die Vorwürfe heute vor dem Lübecker Landgericht zurückgewiesen. „Wir haben niemanden
Prozess um unerlaubte Abgabe von Methadon
10. Juli 2018
Essen – Der Medizinskandal um mutmaßlich gepanschte Krebsmedikamente in einer Apotheke in Bottrop wird die Justiz auch nach dem Urteil weiter beschäftigen. Die Verteidiger des 48-jährigen Apothekers
Urteil gegen Apotheker: Anklage und Verteidigung legen Revision ein
10. Juli 2018
San Francisco – Im US-Prozess eines Krebspatienten gegen den Pestizidhersteller Monsanto haben am Montag die Eröffnungsplädoyers begonnen. Der Verteidiger des Klägers Dewayne Johnson, Brent Wisner,
Eröffnungsplädoyers in US-Prozess von Krebspatient gegen Monsanto
9. Juli 2018
Paris – Die renommierte medizinische Fachzeitschrift Lancet hat zwei Artikel des in Ungnade gefallenen italienischen Chirurgen Paolo Macchiarini zurückgezogen. Das Magazin verwies zur Begründung auf
NEWSLETTER