NewsVermischtesDeutliche Mehrheit gegen Legalisierung von Cannabis
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Deutliche Mehrheit gegen Legalisierung von Cannabis

Dienstag, 14. November 2017

Berlin – Fast zwei Drittel der Bundesbürger (63 Prozent) sprechen sich nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa gegen eine Legalisierung von Cannabis aus. Die Forderung, dass Erwachsene Cannabis zum Eigengebrauch als Rauschmittel in ausgewählten Fachgeschäften erwerben können sollten, wird von einem Drittel (34 Prozent) der Bundesbürger unterstützt, wie aus der Umfrage hervorgeht.

Demnach sprechen sich Frauen (70 Prozent), ältere Befragte ab 60 Jahren (72 Prozent) sowie die Anhänger von Union und SPD (jeweils 72 Prozent) noch häufiger als der Durchschnitt aller Befragten gegen einen legalen Erwerb und Besitz von Cannabis aus. Etwas mehr als die Hälfte der Männer (56 Prozent) sind ebenfalls dagegen.

Anzeige

Den legalen Besitz von Cannabis zum Eigengebrauch befürworten vor allem jüngere Befragte unter 30 Jahren (43 Prozent) sowie Anhänger der Linkspartei (55 Prozent), der Grünen (46 Prozent) und der AfD (41 Prozent).

In Deutschland ist der Erwerb und Besitz von Cannabis verboten. Nur Ärzte dürfen medizinisches Cannabis seit Anfang des Jahres in bestimmten Fällen schwer kranken Patienten verordnen. FDP und Grüne wollen im Rahmen der Jamaika-Sondierungen Cannabis legalisieren. Die Unionsparteien CDU und CSU sind grundsätzlich dagegen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #725920
Syntaxie
am Mittwoch, 15. November 2017, 16:22

Lächerlich gegen 100% pro, die aus zigtausenden bestehen !

Derzeit sind online ~27.000 Mitzeichner für Legalisierung.
Und die haben Argumente !
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_09/_25/Petition_73900.nc.html
15.000 in weniger als 7 Tagen, die mehr sind als die monatlich übelwilligst Kriminalisierten.
Zusätzlich noch über 30.000 Mitzeichner auf Papier.

Die Meinung von alten Frauen + Hein Blöd & Käpt'n Blaubär ist dagegen irrelevant
Avatar #725920
Syntaxie
am Mittwoch, 15. November 2017, 16:21

Lächerlich gegen 100% pro, die aus zigtausenden bestehen !

Derzeit sind online ~27.000 Mitzeichner für Legalisierung.
Und die haben Argumente !
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2017/_09/_25/Petition_73900.nc.html
15.000 in weniger als 7 Tagen, die mehr sind als die monatlich übelwilligst Kriminalisierten.
Zusätzlich noch über 30.000 Mitzeichner auf Papier.

Die Meinung von alten Frauen + Hein Blöd & Käpt'n Blaubär ist dagegen irrelevant
LNS

Nachrichten zum Thema

17. Oktober 2018
Montréal – In Kanada ist Cannabis seit heute vollständig legalisiert. Gefeiert wurde die Legalisierung vor allem an der Börse in Toronto. In den neuen Industriezweig wurden allein in den vergangenen
Cannabis in Kanada legalisiert
12. Oktober 2018
London – Cannabis zu therapeutischen Zwecken wird in Großbritannien ab dem 1. November auf ärztliche Anordnung erlaubt. Wie Innenminister Sajid Javid gestern mitteilte, bleibt der Konsum von Cannabis
Cannabis zu Therapiezwecken künftig in Großbritannien erlaubt
27. September 2018
Gainesville/Florida – Eine offenbar nicht ganz ungewöhnliche Praxis von Drogenhändlern, die Wirkung von synthetischen Cannabinoiden mit Rodentiziden zu verstärken, hat in den USA im Frühjahr zu einer
Rattengift verursachte in den USA „Cannabis-Koagulopathie“
21. September 2018
Ottawa – Nach seiner Stellenanzeige „Cannabis-Liebhaber gesucht“ hat ein kanadisches Marketingunternehmen einen wahren Ansturm erlebt. Mehr als 500 Bewerber meldeten sich auf die sechs Stellen, die im
Cannabistester in Kanada gesucht
7. September 2018
Berlin – Der Bund rechnet 2020 mit einer ersten Ernte in Deutschland von medizinischem Cannabis. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag.
Erste Ernte von medizinischem Cannabis in Deutschland wohl 2020
5. September 2018
Berlin – Die Barmer hat seit Inkrafttreten des Cannabisgesetzes im März 2017 bundesweit etwa zwei Drittel der Anträge auf medizinisches Cannabis genehmigt und rund ein Drittel abgelehnt. Das geht aus
Barmer bewilligt zwei Drittel der Cannabisanträge
30. August 2018
Bonn – Das Verfahren für die Kostenübernahme einer Therapie mit Cannabisarzneimitteln hat sich grundsätzlich bewährt – von Ausnahmen abgesehen. Zu diesem Ergebnis kommt das Bundesversicherungamt (BVA)
LNS
NEWSLETTER