NewsHochschulenErstes Zentrum für Gebärmutter­transplantationen vor Zulassung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Erstes Zentrum für Gebärmutter­transplantationen vor Zulassung

Donnerstag, 16. November 2017

München/Erlangen – In Erlangen soll das bundesweit erste Zentrum für Gebärmutter­transplantationen zugelassen werden. Dafür hat sich der bayerische Krankenhaus­planungsausschuss heute in München ausgesprochen, wie Bayerns Gesundheits­ministerin Melanie Huml (CSU) nach der Sitzung mitteilte. Die Zulassung soll zunächst auf drei Jahre befristet werden. Vor einer endgültigen Entscheidung wird außerdem noch eine ethische Bewertung durch die Bayerische Lan­des­ärz­te­kam­mer eingeholt.

Huml sagte, ungewollte Kinderlosigkeit könne Frauen psychisch stark belasten. Zum Beispiel durch Fehlbildungen sei ein Verlust der Gebärmutter schon in jungen Jahren möglich. „Es ist wichtig, den betroffenen Frauen zu helfen – und eine Gebärmutter­transplantation kann dafür sorgen, dass ein Kinderwunsch doch noch erfüllt wird.“

Anzeige

Mit der Gebärmuttertransplantation wird nach Humls Worten medizinisch, aber auch juristisch Neuland betreten. Ausschlaggebend für die Entscheidung des Krankenhaus­planungsausschusses sei gewesen, dass das Universitätsklinikum Erlangen auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin und des Fertilitätserhalts seit vielen Jahren über eine herausragende Expertise verfüge. Die mit der Gebärmuttertransplantation einher­gehen­den Risiken würden wegen des hochqualifizierten Ärzteteams als beherrschbar bewertet. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. Dezember 2018
Frankfurt am Main – Die Staatsanwaltschaft Frankfurt beschäftigt sich mit dem Leber­trans­plan­tations­pro­gramm der Frankfurter Universitätsklinik. Hintergrund ist, dass die für die Prüfung der
Staatsanwaltschaft prüft Transplantationsprogramm der Universitätsklinik Frankfurt
6. Dezember 2018
Berlin – Ein positives und für die Zukunft optimistisch stimmendes Fazit zogen heute die für die Prüfung der Transplantationszentren in Deutschland zuständige Prüfungskommission und die
Prüfer sehen Struktur- und Kulturwandel bei Transplantationszentren
6. Dezember 2018
München – Einem Forscherteam aus Bayern ist möglicherweise ein Durchbruch in der Xenotransplantation gelungen. Paviane, deren Herz gegen das von Schweinen ausgetauscht wurde, überlebten länger als 6
Xenotransplantation: Schweineherzen schlagen sechs Monate in Pavianen
6. Dezember 2018
Berlin – Zu Blasenentzündungen ist eine neue Patienteninformation erschienen. Auf zwei Seiten erfahren Patientinnen in verständlicher Form, wie eine Harnwegsentzündung entsteht und was dagegen getan
Patienteninformation zum Thema Blasenentzündung erschienen
5. Dezember 2018
São Paulo – In Brasilien wurde das weltweit erste Baby nach einer Uterustransplantation geboren. Für Lateinamerika war es die erste Uterus-Transplantation überhaupt. Über die Fallstudie berichten die
Erstes Baby von einer transplantierten Gebärmutter einer verstorbenen Spenderin geboren
14. November 2018
Research Triangle Park/North Carolina – Frauen, die als Säugling mit sojabasierter Ersatznahrung gefüttert wurden, leiden einer Studie in Human Reproduction (2018; doi: 10.1093/humrep/dey303) zufolge
Soja-Babynahrung könnte Risiko auf spätere Menstruationsbeschwerden erhöhen
13. November 2018
Hannover – In niedersächsischen Krankenhäusern werden sich künftig Transplantationsbeauftragte um Organspender, Patienten und Angehörige kümmern. Der Landtag verabschiedete heute ein neues
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER