NewsÄrzteschaftBayern: Die Niederlassungs­förderung wirkt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Bayern: Die Niederlassungs­förderung wirkt

Donnerstag, 7. Dezember 2017

München – Auf positive Effekte der Nieder­lassungs­förderung weist die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns hin. Nach der Anwerbung von zwei Hautärzten im unter­fränkischen Landkreis Haßberge hat der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen die hautärztliche Unterversorgung in diesem Planungsbereich aufgehoben.

Auch für den niederbayerischen Planungsbereich Essenbach kann die KV erfreuliche Nachrichten vermelden. Zwei Hausärzte konnten dort für eine vertragsärztliche Tätigkeit gewonnen und so die drohende Unterversorgung im hausärztlichen Bereich abgewendet werden. Die neu niedergelassenen Ärzte haben von den finanziellen Förderprogrammen der KV profitiert.

Neue Engpässe

Allerdings musste der Landesausschuss für drei Planungsbereiche neue Engpässe feststellen. Aufgrund der Altersstruktur der Ärzte vor Ort droht eine Unterversorgung in Speichersdorf (Oberfranken) und Tirschenreuth (Oberpfalz) für die Fachgruppe der Hausärzte sowie in der Region Ingolstadt für die Fachgruppe der Kinder- und Jugend­psychiater. Damit gelten derzeit in Bayern zwölf hausärztliche und sieben fachärztliche Planungsbereiche als unterversorgt oder von Unterversorgung bedroht.

Anzeige

„Sofern das Bayerische Ge­sund­heits­mi­nis­terium die Beschlüsse des Landesauschusses nicht beanstandet, wird die KV auch in diesen Planungsbereichen finanzielle Förder­maßnahmen ausschreiben, um Ärzte für diese Regionen zu gewinnen“, kündigte die Ärzteorganisation an.

Neben der KV fördert auch die Bayerische Staatsregierung die Niederlassung. Laut der Bayerischen Ge­sund­heits­mi­nis­terin Melanie Huml (CSU) wurden aus dem Landes­programm bislang 299 Hausärzte, 22 Fachärzte und 50 Psychotherapeuten gefördert. Außerdem habe das Programm 117 Medizinstudierende mittels Stipendien unterstützt, sagte die Ministerin Ende Oktober. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Oktober 2018
Berlin – Die Struktur der niedergelassenen Ärzte in Deutschland verändert sich: Die Zahl der angestellten Haus- und Fachärzte steigt, in der jüngeren Generation von niedergelassenen Ärzten sind es
Zwischen Kümmerer und Burn-out
16. Oktober 2018
Magdeburg – Im Kampf gegen den Ärztemangel hat die Landesregierung Sachsen-Anhalt ihre Pläne für eine Landarztquote konkretisiert. Bis zu 20 Medizinstudienplätze pro Jahr sollen für angehende
Landarztquote soll Ärztemangel in Sachsen-Anhalt mildern
16. Oktober 2018
Wiesbaden – Mit einem Sofortprogramm will die SPD-Fraktion im hessischen Landtag den drohenden Ärztemangel entgegentreten und zugleich die Versorgung im ländlichen Raum verbessern. In Hessen fehlen
Hessische SPD will drohendem Ärztemangel mit Sofortprogramm entgegentreten
15. Oktober 2018
Weimar – Die Stiftung zur Förderung der ambulanten ärztlichen Versorgung in Thüringen hat eine augenärztliche Stiftungspraxis eingerichtet. Die Gründung der Praxis in Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis)
KV Thüringen richtet augenärztliche Stiftungspraxis ein
9. Oktober 2018
Frankfurt am Main – Nach drei Monaten Testbetrieb stößt die mobile Hausarztpraxis Medibus bei Patienten in Nord- und Osthessen auf Akzeptanz. Die Sprechstunden seien bestens ausgelastet, sagte ein
Rollende Praxis Medibus erfüllt die Erwartungen
5. Oktober 2018
München – Seit Anfang Oktober fördert das bayerische Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Nordbayern ein neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte. Insgesamt investiert das Ministerium in das Projekt
Bayern investiert in neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte
2. Oktober 2018
Potsdam – Die SPD-Fraktion im Brandenburger Landtag unterstützt die Initiative für mehr Landärzte in den Regionen. „Im neuen Doppelhaushalt werden wir der für das Programm veranschlagten Summe von 2,3
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER