NewsÄrzteschaftSachsen-Anhalt: Gut ein Drittel der ausländischen Ärzte beim Sprachtest durchgefallen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Sachsen-Anhalt: Gut ein Drittel der ausländischen Ärzte beim Sprachtest durchgefallen

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Magdeburg – Bei den Sprachtests für ausländische Ärzte sind in diesem Jahr in Sachsen-Anhalt mehr Prüflinge durchgefallen als in den zwei Vorjahren. Nach Angaben der Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat es bis Ende September bei 191 Prüfungen eine Durchfaller-Quote von 36 Prozent gegeben. Im Vorjahr seien bei 261 Prüfungen knapp 28 Prozent der Mediziner gescheitert. 2015, als die Tests eingeführt wurden, waren es 25 Prozent.

Der Tests finden an der Universität in Halle statt. Er umfasst ein Arzt-Patienten-Gespräch sowie die Fachkommunikation unter Ärzten. Aus einem kurzen Film sollen die Prüflinge einen Arzt verstehen und Entscheidungen zu Diagnose oder Therapie formulieren. Die Wartezeit auf einen Termin zur Fachsprachenprüfung beträgt laut der Kammer derzeit zwei bis drei Monate.

Am häufigsten scheiterten die ausländischen Ärzte an den Aufgaben zum Sprach­verständnis, gefolgt vom Schreiben und Schriftverständnis. Das Sprechen fiel den Prüflingen am leichtesten. Einen eindeutigen Grund für den Anstieg konnte die Ärztekammer nicht nennen.

Anzeige

Möglicherweise hänge er mit der Struktur der Herkunftsländer zusammen: Prüflinge aus der EU, Europa und Amerika fielen seltener durch als Prüflinge aus dem asiatischen, arabischen und afrikanischen Raum. Die Prüfer hätten mit wachsenden Erfahrungen zu dem Test allerdings auch dessen Anforderungen angepasst.

Zum Ende des vergangenen Jahres gab es in Sachsen-Anhalt 1.161 ausländische Ärzte. Von ihnen praktizierten knapp 1.100, davon waren rund 950 in einem Krankenhaus oder einer Rehaklinik beschäftigt. 55 waren als niedergelassener Arzt tätig, 75 als Angestellter in einer Niederlassung oder einem Medizinischen Versorgungszentrum.  © hil/dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

8. September 2020
Jena – Die Lan­des­ärz­te­kam­mer Thüringen (LÄK) hat zu einer verstärkten Initiative gegen den Ärztemangel aufgerufen. „Nach wie vor ist die Lage in Thüringer Krankenhäusern, Praxen, aber auch Behörden
Mehr Medizinstudienplätze und eine Bleibestrategie in Thüringen notwendig
27. August 2020
Berlin – Das Bundeskabinett hat gestern einer Verlängerung der sogenannten Westbalkanregelung um drei weitere Jahre zugestimmt. Dadurch können Staatsangehörige der Länder Albanien, Bosnien und
Kabinett verlängert erleichterte Einreise von Arbeitskräften aus dem Westbalkan
26. August 2020
Wiesbaden – Deutschland hat im vergangenen Jahr rund 42.500 ausländische Berufsabschlüsse anerkannt, darunter besonders viele Pflegekräfte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute in Wiesbaden
Deutlich mehr Pflegekräfte aus dem Ausland anerkannt
13. August 2020
Magdeburg – Kritik an der Politik, die zwar den Wert der Selbstverwaltung und der Freiberuflichkeit betone, mit Gesetzesvorhaben aber immer wieder in die Arbeit der Selbstverwaltungspartner eingreife,
Ärztekammer Sachsen-Anhalt kritisiert Einmischung der Politik in die Selbstverwaltung
18. Mai 2020
Wiesbaden − Hessen hat 2018 und 2019 insgesamt 356 Approbationen an Ärzte erteilt, die ihren Hochschulabschluss in einem Drittland gemacht haben. Von diesen bestanden 309 eine spezielle
Hessen erteilt 356 Approbationen an Ärzte aus Drittstaaten
27. März 2020
Berlin − Wegen der Coronakrise wollen Bayern und Niedersachsen einem Bericht zufolge ausländischen Ärzten vorübergehend eine Arbeitserlaubnis erteilen. Wie das digitale Wirtschaftsmagazin
Bayern und Niedersachsen wollen ausländischen Ärzten befristete Arbeitserlaubnis erteilen
24. März 2020
Teheran − Obwohl vom iranischen Außenministerium bewilligt und von der Botschaft in Paris angekündigt, will der Iran angeblich nun doch kein Team der Ärzte ohne Grenzen (MSF) Team im Land. „Wir
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER