NewsHochschulenKlinik in Westfalen-Lippe bietet Stipendien für Medizinstudierende an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Klinik in Westfalen-Lippe bietet Stipendien für Medizinstudierende an

Dienstag, 2. Januar 2018

Hamm – Ein Stipendium bietet die kinder- und jugendpsychiatrische Uniklinik Hamm des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL) Medizinstudierenden an. Die finanzielle Förderung beginnt im ersten Semester mit monatlich 150 Euro für 24 Monate. Ab dem fünften bis zum zwölften Semester erhöht sich der Förderbeitrag auf 400 Euro im Monat für maximal 48 Monate. Über den gesamten Förderzeitraum von sechs Studienjahren beträgt die Förderung knapp 23.000 Euro.

Die Klinik will die Studierenden nach deren Abschluss übernehmen. Sollten die jungen Ärzte sich dafür entscheiden, müssen sie das Stipendium nicht erstatten, sofern sie für mindestens vier Jahre in Hamm bleiben.

Förder- und Mentoringkonzept

Neben der finanziellen Unterstützung profitieren die Studierenden auch von einem Förder- und Mentoringkonzept. „Wir möchten die Studierenden schon während des Studiums begleiten und bieten eine individuelle Unterstützung durch unsere Ärzte als Mentoren in unserer Klinik an“, erläuterte der ärztliche Direktor der Klinik, Martin Holtmann.

Anzeige

Neben der Teilnahme an umfangreichen Fortbildungsveranstaltungen der Klinik stünden die praktischen Erfahrungen im Vordergrund. „Wir bieten Praktikaplätze, aber auch eine bezahlte praxisnahe Tätigkeit an den Wochenenden oder in den Semester­ferien an“, so Holtmann. Außerdem bestehe die Möglichkeit, studienbegleitend eine Promotion schreiben, welche die Forschungsabteilung der Klinik unterstütze.

Die LWL-Universitätsklinik Hamm übernimmt die stationäre kinder- und jugend­psychiatrische Versorgung für rund 1,5 Millionen Menschen in der Versorgungsregion. Insgesamt verfügt die Klinik über 110 vollstationäre und 60 tagesklinische Behand­lungsplätze in fünf Tageskliniken in Hamm, Rheda-Wiedenbrück, Bergkamen, Soest und Warendorf. © hil/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Februar 2020
München – Ein Medizinstudium ist langwierig und kostspielig. Damit auch Schüler mit Begeisterung für Naturwissenschaften, aber ohne Akademikereltern ihrem Studienwunsch Medizin nachgehen können, hat
Medizin-Stipendium für Schüler aus schwierigen Verhältnissen
22. November 2019
Potsdam – Die Diabetologie steht angesichts fehlender Lehrstühle und einer steigenden Zahl von Diabetes-Patienten vor großen Herausforderungen. Das zeigt der Deutsche Gesundheitsbericht Diabetes 2020.
Diabetologie: Fehlender Nachwuchs, steigender Bedarf
4. Februar 2019
Brüssel – 2017 war für das europäische Austauschprogramm „Erasmus+“ ein Rekordjahr. Das geht aus dem neuen Jahresbericht des Programms hervor. Danach waren Frankreich, Deutschland und Spanien die drei
Immer mehr junge Europäer studieren und lernen mit Austauschprogramm im Ausland
13. Dezember 2018
Saarbrücken – Medizinstudierende erhalten künftig für einen einmonatigen Famulaturabschnitt in einer haus- oder fachärztlichen Praxis im Saarland einen Zuschuss von 500 Euro. Sie können diese
KV Saarland intensiviert Nachwuchsarbeit
22. Oktober 2018
Berlin – Das Potenzial klinischer Studien in Deutschland ist nicht ausgeschöpft, lautet das Fazit des Wissenschaftsrates, die der Generalsekretär Thomas May heute in Berlin auf der Herbstsitzung
Wissenschaftsrat empfiehlt, Förderlücke bei klinischen Studien mit bis zu 100 Millionen Euro zu schließen
5. Oktober 2018
München – Seit Anfang Oktober fördert das bayerische Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Nordbayern ein neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte. Insgesamt investiert das Ministerium in das Projekt
Bayern investiert in neues Ausbildungsprogramm für künftige Landärzte
28. September 2018
Bonn – In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder zur Stärkung der Spitzenforschung an den Universitäten in Deutschland sind gestern die Entscheidungen über die Exzellenzcluster gefallen, die
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER