Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Europäische Kliniken investieren verstärkt in IT

Mittwoch, 3. Januar 2018

/dpa

Frankfurt am Main – Westeuropäische Krankenhäuser treiben das Thema Digitalisie­rung voran. Das hat das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivans in einer Studie ermittelt. Demnach werden Kliniken in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien in den kommenden Jahren mehr als sechs Milliarden US-Dollar für Informa­tionstechnologie im Gesundheitswesen ausgeben – vor allem für eine bessere Daten­durchgängigkeit und die gezielte Nutzung von Gesundheitsinformationen.

Laut Studie investiert inzwischen jedes dritte der befragten Krankenhäuser elf bis 20 Prozent seines Jahresbudgets in verschiedene IT-Lösungen. 70 Prozent gaben an, das entsprechende Budget sei innerhalb der vergangenen zwei bis drei Jahre durchschnitt­lich um 15 bis 20 Prozent gewachsen. Der Budgetanstieg kommt laut Frost & Sullivans in erster Linie Lösungen für klinische Entscheidungshilfen, Anwendungen zur gemein­schaftlichen Datennutzung, Integration, Datenschutz und -sicherheit sowie Business Intelligence und Big Data Analytics zugute.

„Trotz der hohen Einführungsrate von elektronischen Gesundheitsakten teilen lediglich 15 bis 20 Prozent der Krankenhäuser ihre Daten mit anderen Organisationen“, verweist Frost-&-Sullivans-Analyst Shruthi Parakkal. Er ist jedoch überzeugt, dass angesichts verändeter Pflegemodelle und steigenden Bedarfs an effizienten Arbeitsabläufen die Verbesserung der Datenkontinuität im Gesundheitsbereich in den nächsten fünf Jahren weiterhin ein wichtiges Ziel bleiben wird. Interoperabilität, der Weiterentwicklung von Standards sowie deren Einführung kämen dabei höchste Prioritäten zu. © hil/sb/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17.01.18
Ärzte, Apotheker und Zahnärzte für gemeinsame digitale Agenda
Berlin – Nachdem Ende September des vergangenen Jahres die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände bereits eine Absichtserklärung zur......
17.01.18
Universitätsklinik Ulm richtet Raum für virtuelle Lernwelten ein
Ulm – Einen neuen Virtual-Reality-Arbeitsraum („VR-Lab“) hat die Universitätsklinik Ulm eingerichtet. Abseits von Vorlesungen können Medizinstudierende hier anhand der Organmodelle komplexe,......
16.01.18
Schleswig-Holstein will digitale Vernetzung im Gesundheitsbereich vorantreiben
Kiel – Schleswig-Holstein will die digitale Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum vorantreiben. Der Gesundheits- und Pflegebereich stehe durch die sinkende Zahl der Fachkräfte und die steigenden......
15.01.18
Arztinformations­system kommt erst nach Regierungsbildung
Berlin – Die Rechtsverordnung zum Arztinformationssystem (AIS) wird nicht veröffentlicht, bevor die Regierungsbildung abgeschlossen ist. Darauf hat heute das Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) auf......
15.01.18
Hindernisse bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens
Stuttgart – Obwohl der digitalen Medizin große Potenziale zugesprochen werden, ist der Digitalisierungsgrad des Gesundheitswesens hierzulande sowohl im internationalen Vergleich als auch im......
15.01.18
Fernbehandlungs­verbot: Kaplan erwartet Kurskorrektur
München – Die ausschließliche Fernbehandlung von Patienten wird bald in vielen Bundesländern einfacher möglich sein. Davon geht Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer und......
11.01.18
Gematik sieht kein Sicherheitsrisiko für Telematik­infrastruktur durch „Spectre“ und „Meltdown“
Berlin – Sicherheitslücken mit den Namen „Spectre“ und „Meltdown“, von der nahezu alle Prozessoren von Computern weltweit betroffen sind, sorgen derzeit für erheblichen Wirbel. Ein Sicherheitsrisiko......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige