NewsVermischtesMehr Lebensmittel­vergiftungen in Deutschland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Mehr Lebensmittel­vergiftungen in Deutschland

Mittwoch, 3. Januar 2018

Düsseldorf – In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Lebensmittel­vergiftungen. 2016 waren mindestens 2.500 Menschen betroffen und damit rund 440 mehr als im Vorjahr, vier Menschen starben, wie die Rheinische Post unter Berufung auf das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und das Robert-Koch-Institut (RKI) berichtete. Die Verbraucher melden demnach auch immer häufiger verseuchte Lebensmittel.

Die Behörden verzeichneten den Angaben zufolge einen Anstieg der Mitteilungen um 62 Prozent. Häufigste Ursache für eine Vergiftung ist dem Bericht zufolge nicht abgekochte Rohmilch. Davor warnen BVL und RKI seit längerem, weil immer mehr Bauern Rohmilch an eigenen Milchtankstellen anbieten. Zwar weisen sie dort darauf hin, dass die Milch erhitzt werden muss, viele Verbraucher übersehen dies aber. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS
Anzeige

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER