NewsPolitikMehr Kennzeichnung durch Blindenschrift gefordert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mehr Kennzeichnung durch Blindenschrift gefordert

Donnerstag, 4. Januar 2018

Berlin – Die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele, wünscht sich mehr Kennzeichnungen in Blindenschrift. Anlässlich des Tags der Brailleschrift sagte Bentele, die selbst blind ist, in einem Interview des ZDF-Morgenmagazins, ihr fehlten häufig entsprechende Markierungen etwa an Aufzügen, an Hotelzimmern, in Bahnhöfen, an Klingelschildern oder bei Lebensmitteln.

Sie warb dafür, trotz moderner Technologien, die es Blinden etwa ermöglichten, über eine App Zeitungen zu lesen, weiter diese Schrift zu erlernen. In vielen Bereichen sei die Schrift nach wie vor sehr wichtig und sorge bei blinden Menschen für mehr Unabhängigkeit. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER