NewsHochschulenAnklage im Hygieneskandal des Uniklinikums Mannheim erhoben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

Anklage im Hygieneskandal des Uniklinikums Mannheim erhoben

Freitag, 19. Januar 2018

Mannheim – Mehr als drei Jahre nach einem Skandal um verunreinigtes Operations­besteck hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Anklage gegen den Ex-Geschäftsführer der Klinikum Mannheim GmbH erhoben. Das teilte die Behörde heute mit. Der Verdächtige habe „trotz des von ihm erkannten dringenden Handlungsbedarfs“ die Maßnahmen für die gesetzlich vorgeschriebene Aufbereitung der Operations­instrumente unterlassen, hieß es. Hierdurch sei die Gesundheit „einer Vielzahl von Patienten“ gefährdet worden.

Allerdings könne ein Zusammenhang zwischen Infektionen, die bei Patienten aufgetreten waren, und der Verwendung von möglicherweise nicht ordnungsgemäß aufbereiteten Instrumenten „nicht mit der im Strafrecht erforderlichen Wahrschein­lichkeit belegt werden“, betonte die Staatsanwaltschaft. Dies sei auch mit einem eingeholten rechtsmedizinischen Gutachten nicht zu belegen. In der Anklage geht es um einen möglichen Verstoß gegen das Medizinproduktegesetz.

Anzeige

Die Mängel bei der Reinigung von OP-Besteck waren im Herbst 2014 im Uniklinikum aufgedeckt worden. Ein weiterer Beschuldigter war deswegen im vergangenen Jahr vom Amtsgericht Mannheim rechtskräftig zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Verfahren gegen vier weitere Beschuldigte wurde gegen Zahlung von Geldbußen eingestellt.

Unterdessen schwelt ein Streit im Mannheimer Gemeinderat um die Aufklärung des Hygieneskandals weiter. Die Familien-Partei beantragte kürzlich Akteneinsicht in einen internen Untersuchungsbericht aus dem Jahr 2014 und in alle Sitzungsprotokolle des Aufsichtsrats des Universitätsklinikums seit 2008. © dpa/may/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

11. Januar 2019
Kassel – Zwei Frauenärztinnen aus Kassel müssen sich vorerst nicht wegen angeblicher Werbung für Schwangerschaftsabbrüche vor Gericht verantworten. Der zuständige Strafrichter habe die angesetzten
Amtsgericht Kassel verschiebt Prozess wegen Werbung für Schwangerschaftsabbrüche
10. Januar 2019
Straßburg – Der Europäische Menschenrechtsgerichtshof nimmt einen belgischen Fall aktiver Sterbehilfe an. Die belgische Regierung habe Fragen zu dem Fall aus Straßburg erhalten, bestätigte eine
Menschengerichtshof behandelt belgischen Sterbehilfefall
7. Januar 2019
Berlin – Vor dem Landgericht Berlin hat heute ein Untreueprozess gegen vier ehemalige Funktionäre der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin begonnen. Drei der Angeklagten sollen der Anklage zufolge
Untreueprozess gegen vier frühere Kassenärztefunktionäre in Berlin
20. Dezember 2018
Waldshut-Tiengen – In einer seit siebeneinhalb Jahren dauernden juristischen Auseinandersetzung um die Verhütungspille „Yasminelle“ hat Bayer einen Erfolg erzielt. Das Landgericht Waldshut-Tiengen
Klage gegen Bayer wegen Verhütungspille Yasminelle abgewiesen
20. Dezember 2018
Stuttgart – Weil Ärzte im Bundeswehrkrankenhaus in Ulm bei einer Operation eine Nadel im Unterleib einer Patientin vergessen haben, muss die Bundesrepublik Deutschland Schmerzensgeld zahlen. In einem
Bundesrepublik muss Schmerzensgeld wegen vergessener OP-Nadel bezahlen
13. Dezember 2018
Karlsruhe/Landshut – Eine Frau im Wachkoma, über deren Patientenverfügung jahrelang vor Gericht gestritten wurde, darf nach einer Entscheidung des XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) sterben
Wachkoma-Patientin darf sterben, Patientenverfügung laut BGH wirksam
12. Dezember 2018
Silver Spring/Maryland – Die Reinigung von Duodenoskopen gelingt trotz genauer Anweisungen der Hersteller häufig nicht. Dies zeigen Post-Market-Studien, die die Food and Drug Administration (FDA) nach
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER