NewsMedizinStudie: Jährliche Grippeimpfung bietet Senioren Zusatzschutz vor schweren Erkrankungen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Studie: Jährliche Grippeimpfung bietet Senioren Zusatzschutz vor schweren Erkrankungen

Dienstag, 9. Januar 2018

/dpa

Pamplona – Ältere Menschen, die jedes Jahr an der Grippeimpfung teilnehmen, erhalten im Fall einer Infektion möglicherweise einen zusätzlichen Schutz, wie die Ergebnisse einer Fall-Kontroll-Studie im Canadian Medical Association Journal (2018; 190: E3–E12) zeigen. 

Die Grippeimpfungen müssen jedes Jahr wiederholt werden, weil die Influenzaviren sich ständig verändern. Die in einem Jahr durch die Impfung (oder durch eine Erkran­kung) gebildeten Antikörper schützen in der Regel nicht vor einer Ansteckung im Folgejahr. Dennoch könnte es einen übergreifenden immunologischen Schutz geben, der durch die regelmäßige Teilnahme an der Impfung gestärkt wird.

Anzeige

Diesen Schluss legen die Ergebnisse einer Studie des Instituto de Salud Pública de Navarra in Pamplona nahe. Ein Team um Jesús Castilla hat die Daten von 728 Senioren, die in den Grippesaisons 2013/14 und 2014/15 in 20 spanischen Kliniken wegen einer Grippe behandelt wurden, mit jeweils 3 Patienten verglichen, die aus anderen Gründen in den Kliniken behandelt wurden. 

Ergebnis: Die jeweilige saisonale Schutzimpfung erwies sich nur teilweise als wirksam. Castilla gibt die Effektivität mit 31 Prozent auf alle Erkrankungen und mit 70 Prozent auf schwere Erkrankungen an.

Die Senioren, die auch in den 3 vorangegangenen Saisons an der Grippeimpfung teilgenommen hatten, waren zusätzlich geschützt. Sie erkrankten den Berechnungen von Castilla zufolge zu 55 Prozent seltener an einer schweren Influenza. Sie mussten zu 65 Prozent seltener auf einer Intensivstation behandelt werden und das Sterberisiko war 56 Prozent niedriger. 

Worauf dieser zusätzliche Schutz beruht, ist unklar. Castilla weist darauf hin, dass neben den Antikörpern auch T-Zellen an einer Schutzwirkung beteiligt sind. Diese würden möglicherweise interne Bestandteile der Viren angreifen, sich saisonal nicht verändern, spekuliert Castilla. © rme/aerzteblatt.de

Liebe Leserinnen und Leser,

diesen Artikel können Sie mit dem kostenfreien „Mein-DÄ-Zugang“ lesen.

Sind Sie schon registriert, geben Sie einfach Ihre Zugangsdaten ein.

Oder registrieren Sie sich kostenfrei, um exklusiv diesen Beitrag aufzurufen.

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort


Mit der Registrierung in „Mein-DÄ“ profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

Newsletter
Kostenfreie Newsletter mit täglichen Nachrichten aus Medizin und Politik oder aus bestimmten Fachgebieten
cme
Nehmen Sie an der zertifizierten Fortbildung teil
Merkfunktion
Erstellen Sie Merklisten mit Nachrichten, Artikeln und Videos
Kommentarfunktion und Foren
Kommentieren Sie Nachrichten, Artikel und Videos, nehmen Sie an Diskussionen in den Foren teil
Job-Mail
Erhalten Sie zu Ihrer Ärztestellen-Suche passende Jobs per E-Mail.

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. April 2019
Berlin – Frank Ulrich Montgomery, Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), hält es für falsch, die Debatte über eine Impfpflicht auf die Masern zu beschränken. „Eine Impfpflicht auf einzelne Krankheiten
Montgomery regt Impfpflicht für alle RKI-Empfehlungen an
23. April 2019
Berlin – In der Debatte um Masernimpfungen pocht der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte erneut auf die Einführung eines nationalen Impfregisters. Bis ein solches Register existiere, fordere der
Kinderärzte für nationales Impfregister
23. April 2019
Wiesbaden – Grippeimpfungen in der Apotheke würden die Impfrate in Deutschland um zwölf Prozentpunkte steigern und zu enormen Kosteneinsparungen beitragen. Darauf hat Uwe May, Gesundheitsökonom und
Drei Millionen weniger Ausfalltage durch Grippeimpfungen in der Apotheke
23. April 2019
Genf – Wissenschaftler und Mediziner starten heute mit einer ersten großflächig angelegten Impfkampagne eine Offensive gegen Malaria. Im Rahmen eines Pilotversuchs sollen zunächst in Malawi, Ghana und
Erstmals große Impfkampagne gegen Malaria
23. April 2019
Islamabad – Nach einem Angriff auf eine Klinik wollen pakistanische Behörden die Urheber von Falschmeldungen zur landesweiten Impfkampagne gegen Polio verfolgen. Das erklärte der Sprecher für
Pakistan geht gegen Gegner von Impfkampagne vor
18. April 2019
Dresden – In Sachsen sollen im kommenden Herbst ausreichend Influenzaimpfstoffdosen für die Versorgung der Bevölkerung zur Verfügung stehen. Das haben sich das Sächsische Ge­sund­heits­mi­nis­terium, der
Neue Rahmenbedingungen sollen Versorgung mit Influenza-Impfstoff sichern
17. April 2019
Bonn – Die Grünen haben sich für die Einführung eines digitalen Impfpasses ausgesprochen. Vor allem bei den Erwachsenen zwischen 30 und 50 Jahren sei die Zahl der Geimpften zu gering, sagte die
VG WortLNS LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER