NewsÄrzteschaftEinheitlicher Bewertungs­maßstab für das erste Quartal online
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Einheitlicher Bewertungs­maßstab für das erste Quartal online

Freitag, 12. Januar 2018

Berlin – Ab sofort steht die aktualisierte Ausgabe des Einheitlichen Bewertungs­maßstabes (EBM) online zur Verfügung. Sie enthält sämtliche Neuerungen sowie die an den aktuellen Orientierungswert in Höhe von 10,6543 Cent (bislang 10,53 Cent) angepassten Gebührenordnungspositionen (GOP).

Neu aufgenommen wurden unter anderem die GOP für das Ultraschallscreening zur Früherkennung von Bauchaortenaneurysmen, die Botoxbehandlung bei bestimmten Blasenfunktionsstörungen sowie das Notfalldatenmanagement. Für die HLA- und HPA-Antikörperdiagnostik gibt es ebenfalls neue Ziffern, hier wurde darüber hinaus die Systematik im EBM geändert. Auch die Höherbewertung der Leistungen für die Hörgeräteversorgung wird im aktuellen EBM abgebildet.

Im sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen steht der aktuelle EBM in digitaler Form mit komfortabler Suchfunktion und integriertem Anhang 2 bereit. Zudem kann die Onlineversion in der KBV2GO!-App sowie auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung abgerufen werden. Im Internet steht der aktualisierte EBM als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung – wahlweise als Gesamtfassung oder für einzelne Arztgruppen. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

6. Juli 2018
Berlin – Die aktualisierte Version des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) kann ab sofort online eingesehen werden. Sie berücksichtigt alle Neuerungen, die seit Beginn des dritten Quartals gelten.
EBM: Online-Ausgabe für das dritte Quartal veröffentlicht
6. Juli 2018
Berlin – Programmverantwortliche Ärzte im Mammografie-Screening können ab Oktober in vollem Umfang histopathologische Untersuchungen beauftragen. Darüber hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung
Erweiterte Gewebeuntersuchung im Mammografie-Screening beschlossen
12. Juni 2018
Berlin – Dieselben Leistungen werden im Krankenhaus deutlich höher vergütet als in der vertragsärztlichen Versorgung. So erhalten Krankenhäuser für die Behandlung gastroenterologischer Erkrankungen
Gutachten: Dieselben Leistungen werden im Krankenhaus deutlich höher vergütet als im ambulanten Bereich
10. Mai 2018
Berlin – Mit großer Verwunderung hat der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS-Verband) auf Äußerungen von Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn zum Auftrag der von der Koalition
PVS warnt vor Vereinheitlichung von GOÄ und EBM
28. Dezember 2017
Berlin – Die Botoxbehandlung bei bestimmten Blasenfunktionsstörungen wird zum 1. Januar 2018 in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen. Die Leistung abrechnen können Urologen und
Neue Leistung ab 2018: Botoxbehandlung bei Blasenfunktionsstörung
21. Dezember 2017
Berlin – Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband haben sich im Erweiterten Bewertungsausschuss auf die Vergütung für Anlegen, Aktualisieren und Löschen eines Not­fall­daten­satzes
KBV und Kassen einigen sich auf Vergütung des Notfalldatenmanagements
20. Dezember 2017
Berlin – Der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS Verband) warnt eindringlich vor Überlegungen, die heute geltenden Gebührenordnungen für ambulante ärztliche Leistungen in der

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER