NewsVermischtesJedes zehnte Kind ist bei Einschulung in Hessen übergewichtig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jedes zehnte Kind ist bei Einschulung in Hessen übergewichtig

Montag, 15. Januar 2018

Wiesbaden – Mehr als jeder zehnte Erstklässler in Hessen ist zu dick. Dies geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der oppositionellen SPD-Landtagsfraktion hervor.

Bei den Reihenuntersuchungen zur Einschulung in den Jahren 2007 bis 2016 seien jeweils zwischen 10,2 und 11,1 Prozent der Kinder übergewichtig gewesen. Die Ergebnisse vom Start des Schuljahres 2017/2018 liegen nach Auskunft des Ministeriums erst Ende März vor.

Anzeige

Um Kindern eine gesunde Ernährung näherzubringen, gibt es in Hessen mehrere Initiativen. Beim „Ernährungsführerschein“ beispielsweise lernen Grundschüler, selbst Salate oder fruchtige Quarkspeisen zuzubereiten.

Eine Ess-Kult-Tour der Verbraucher­zentrale führt spielerisch durch die Welt der Lebensmittel, und bei „Powerkauer auf Gemüsejagd“ soll ein Gruppenspiel die Schüler zu Gemüsefans machen. © dpa/aerzteblatt.de

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Avatar #731133
PointVital
am Dienstag, 16. Januar 2018, 05:33

Essen ist das Eine

Mindestens ist es genauso wichtig, die Smartphone-Kinder von den Sofas zu holen.
Hier kann die Schule viel tun: Statt den Sportunterricht zu reduzieren oder zu streichen, sollten jeden Tag 1 Std. Schulsport angesagt sein, mindestens aber 3x pro Woche - und keine Entschuldigungen und Ausnahmen!
Mein Ideal: Unterricht ab 8:00 Uhr. 7:00 Uhr treffen zum Sport - Alle - auch die Lehrer!
LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER