Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jedes zehnte Kind ist bei Einschulung in Hessen übergewichtig

Montag, 15. Januar 2018

Wiesbaden – Mehr als jeder zehnte Erstklässler in Hessen ist zu dick. Dies geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der oppositionellen SPD-Landtagsfraktion hervor.

Bei den Reihenuntersuchungen zur Einschulung in den Jahren 2007 bis 2016 seien jeweils zwischen 10,2 und 11,1 Prozent der Kinder übergewichtig gewesen. Die Ergebnisse vom Start des Schuljahres 2017/2018 liegen nach Auskunft des Ministeriums erst Ende März vor.

Um Kindern eine gesunde Ernährung näherzubringen, gibt es in Hessen mehrere Initiativen. Beim „Ernährungsführerschein“ beispielsweise lernen Grundschüler, selbst Salate oder fruchtige Quarkspeisen zuzubereiten.

Eine Ess-Kult-Tour der Verbraucher­zentrale führt spielerisch durch die Welt der Lebensmittel, und bei „Powerkauer auf Gemüsejagd“ soll ein Gruppenspiel die Schüler zu Gemüsefans machen. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

PointVital
am Dienstag, 16. Januar 2018, 05:33

Essen ist das Eine

Mindestens ist es genauso wichtig, die Smartphone-Kinder von den Sofas zu holen.
Hier kann die Schule viel tun: Statt den Sportunterricht zu reduzieren oder zu streichen, sollten jeden Tag 1 Std. Schulsport angesagt sein, mindestens aber 3x pro Woche - und keine Entschuldigungen und Ausnahmen!
Mein Ideal: Unterricht ab 8:00 Uhr. 7:00 Uhr treffen zum Sport - Alle - auch die Lehrer!

Nachrichten zum Thema

19. April 2018
Berlin – Die Behandlung von Tumoren bei Kindern sollte an Spezialkliniken konzentriert werden, ebenso die Versorgung von Fehlbildungen bei Neugeborenen wie Gallengangs-Verschlüsse oder angeborene
Chirurgen für Zentrenbildung zur Behandlung von Tumoren und Fehlbildungen bei Kindern
13. April 2018
Salt Lake City/Utah – Ein kurzfristiger Anstieg der Feinstaubkonzentration erhöht laut einer Studie im American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine (Online) bei Kindern die Anfälligkeit
Feinstaub fördert tiefe Atemwegsinfektionen bei Kleinkindern
13. April 2018
Weimar – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte verlangt mehr unabhängige Forschung zu Gesundheitsrisiken durch Computer oder Smartphones für Kinder. „Ginge es nach den Vorstellungen so mancher
Kinder und digitale Medien: Ärzte fordern unabhängige Forschung
11. April 2018
Berlin – Ein akut entzündeter Blinddarm muss nicht mehr unverzüglich operativ entfernt werden. Immer häufiger entscheiden sich Chirurgen dafür, zunächst Antibiotika einzusetzen, berichtete Bernd
Kinder mit Appendizitis erst nach erfolgreicher Antibiotikatherapie operieren
9. April 2018
Saarbrücken – Bundestagsabgeordnete von Union und SPD planen ein Rauchverbot in Autos mit Kindern nach österreichischem Vorbild. Der SPD-Abgeordnete Lothar Binding sagte der Saarbrücker Zeitung, er
Bundestagsabgeordnete planen Rauchverbot in Autos mit Kindern
6. April 2018
Kopenhagen – Übergewichtige oder adipöse Kinder erkranken im späteren Leben häufiger an einem Typ-2-Diabetes. Die Gefahr lässt sich nach den Ergebnissen einer epidemiologischen Studie im New England
Normalisierung des Körpergewichts vor der Pubertät vermeidet späteren Typ-2-Diabetes
6. April 2018
Köln – Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) fordert erneut rauchfreie Autos für Kinder in Deutschland. Hierzulande müsse – ebenso wie aktuell in Österreich – ein entsprechendes

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige