NewsVermischtesJedes zehnte Kind ist bei Einschulung in Hessen übergewichtig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Jedes zehnte Kind ist bei Einschulung in Hessen übergewichtig

Montag, 15. Januar 2018

Wiesbaden – Mehr als jeder zehnte Erstklässler in Hessen ist zu dick. Dies geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der oppositionellen SPD-Landtagsfraktion hervor.

Bei den Reihenuntersuchungen zur Einschulung in den Jahren 2007 bis 2016 seien jeweils zwischen 10,2 und 11,1 Prozent der Kinder übergewichtig gewesen. Die Ergebnisse vom Start des Schuljahres 2017/2018 liegen nach Auskunft des Ministeriums erst Ende März vor.

Anzeige

Um Kindern eine gesunde Ernährung näherzubringen, gibt es in Hessen mehrere Initiativen. Beim „Ernährungsführerschein“ beispielsweise lernen Grundschüler, selbst Salate oder fruchtige Quarkspeisen zuzubereiten.

Eine Ess-Kult-Tour der Verbraucher­zentrale führt spielerisch durch die Welt der Lebensmittel, und bei „Powerkauer auf Gemüsejagd“ soll ein Gruppenspiel die Schüler zu Gemüsefans machen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #731133
PointVital
am Dienstag, 16. Januar 2018, 05:33

Essen ist das Eine

Mindestens ist es genauso wichtig, die Smartphone-Kinder von den Sofas zu holen.
Hier kann die Schule viel tun: Statt den Sportunterricht zu reduzieren oder zu streichen, sollten jeden Tag 1 Std. Schulsport angesagt sein, mindestens aber 3x pro Woche - und keine Entschuldigungen und Ausnahmen!
Mein Ideal: Unterricht ab 8:00 Uhr. 7:00 Uhr treffen zum Sport - Alle - auch die Lehrer!
LNS

Nachrichten zum Thema

17. Januar 2019
Berlin – Der Anteil von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht und Adipositas stagniert. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervor.
Anteil übergewichtiger Kinder stagniert
16. Januar 2019
Schwerin – Scheidungskinder leiden nach Datenerhebungen der Kaufmännischen Krankenkasse KKH häufiger unter Stresssymptomen als ihre Altersgefährten in intakten Familien. So klagten 26 Prozent der
Trennung der Eltern stresst Kinder erheblich
14. Januar 2019
Düsseldorf – Haben Kinder, die in der Nähe eines Atomkraftwerkes aufwachsen, ein höhere Risiko, an Leukämie zu erkranken? Das Bundesamt für Strahlenschutz unterstützt jetzt mit mehr als 850.000 Euro
Onkologen untersuchen Zusammenhang zwischen Atomkraftwerken und Leukämierisiko bei Kindern
11. Januar 2019
Mainz – Die Universitätsklinik Mainz erhält von den Krankenkassen nach eigenen Angaben deutlich zu wenig Mittel für die Versorgung von Kindern mit seltenen lysosomalen Speichererkrankungen. Die
Universitätsklinik Mainz kritisiert Unterfinanzierung bei Versorgung von Kindern mit seltenen Erkrankungen
9. Januar 2019
Leipzig – Wenn die Mutter gestresst ist, kann das zu Übergewicht bei den Kindern führen. Der empfundene Stress im ersten Lebensjahr des Kinds sei ein Risikofaktor für eine Übergewichtsentwicklung,
Stress bei Müttern kann zu Übergewicht bei Kindern führen
7. Januar 2019
Aarhus/Dänemark – Das als teratogen eingestufte Antikonvulsivum Valproinsäure erhöht offenbar auch das Risiko auf die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), wie eine
Valproinsäure in der Schwangerschaft kann ADHS beim Kind auslösen
3. Januar 2019
Köln – Zweisprachig aufwachsende Kinder brauchen länger, bis sie eine Sprache gut sprechen können, als Kinder, die nur mit einer Sprache aufwachsen. Darauf hat der Berufsverband der Kinder- und
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER