Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Thüringer Krankenkassen zahlen mehr Geld für Pflegeausbildung

Montag, 15. Januar 2018

Erfurt – Die Krankenhäuser in Thüringen erhalten 2018 mehr Geld für die Aus­bildung von Pflegekräften. 26,1 Millionen Euro stünden zur Verfügung, das seien 4,8 Prozent mehr als noch 2017, teilten die Thüringer Landeskrankenhausgesellschaft und der Thüringer Verband der Ersatzkassen heute gemeinsam mit. Das Geld stammt von den Krankenkassen und fließt in einen speziellen Ausbildungsfonds.

Seit 2008 zahlen die Kassen in Thüringen einen Zuschlag für die Krankenpflege­ausbildung. Dieser wird stets am Jahresanfang zwischen Krankenkassenverbänden und der Landeskrankenhausgesellschaft vereinbart. Rund 1.600 Pflegekräfte werden derzeit im Freistaat in den Krankenhäusern ausgebildet. © dpa/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

15. Mai 2018
Düsseldorf – Die Krankenhäuser und die Pflegeschulen in Nordrhein-Westfalen (NRW) sollen nach Möglichkeit ihre Kapazitäten erhöhen und mehr Krankenpfleger ausbilden. Darum bitten der
Kliniken und Krankenpflegeschulen in NRW sollen Kapazitäten erhöhen
11. Mai 2018
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat nach einer Verbändeanhörung angekündigt, dass die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe weiterhin hohe Priorität
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe zügig umsetzen
9. Mai 2018
Magdeburg/Köthen – Auszubildende in der Altenpflege sollen aus Sicht von Sachsen-Anhalts Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) so schnell wie möglich vom Schulgeld befreit werden. „Der
Sachsen-Anhalts Sozialministerin will Schulgeld für Altenpflege schnell abschaffen
8. Mai 2018
Berlin – Bei der Reform der Pflegeausbildung sind längst nicht alle Parteien mit dem eingeschlagenen Weg zufrieden. Das hat eine Anhörung im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gezeigt. Der
Weiter Kritik an Ausbildungsreform in der Pflege
3. Mai 2018
Berlin – Die Pflegeausbildung muss aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft an das europäische Niveau angepasst werden. Ein Mangel an Pflegekräften und eine unzureichende
Pflegewissenschaftler: Ausbildung auf europäisches Niveau heben
25. April 2018
Berlin – Einen neuen Studiengang „Bachelor of Science in Pflege“ will die Charité – Universitätsmedizin Berlin einrichten. „Eine Gesellschaft, die immer älter wird, braucht mehr qualifizierte
Charité plant Bachelor of Science in Pflege
23. April 2018
Berlin – Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat vor einer Verschärfung des Pflegenotstandes durch überzogene Ausbildungsanforderungen für Pflegekräfte gewarnt. „Wir brauchen junge Menschen mit normalen

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige