NewsMedizinMehr Notarzteinsätze in sozial benachteiligten Stadtteilen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Mehr Notarzteinsätze in sozial benachteiligten Stadtteilen

Freitag, 26. Januar 2018

/Rainer Fuhrmann, stockadobecom

Köln – Notärzte im Rettungsdienst sind häufiger in ärmeren Stadtgebieten unterwegs.  Zu diesem Ergebnis kommt die Arbeitsgruppe um Christoph Hanefeld vom St.-Elisa­beth-Hospital, Bochum, im Deutschen Ärzteblatt (Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 41­–8).

In ihrer retrospektiven Studie haben die Forscher alle Notarzteinsätze der Stadt Bochum sowie die notärztlichen Diagnosen aus den Jahrgängen 2014 und 2015 erfasst und konnten damit die Daten von 12.168 Einsätzen analysieren. Als Indikator für die sozioökonomische Situation eines Ortsteils zogen sie die Arbeitslosenquote heran.

Anzeige

Einsätze geordnet

Die Einsätze ordneten sie nach notärztlichen Diagnosen. Diese werteten sie zum einen für die 3 am häufigsten vorkommenden Gruppen – kardiovaskuläre, neurologische und pulmonale Erkrankungen – aus. Zum anderen betrachteten sie die Einzeldiagnosen Herzinfarkt, Schlaganfall und Asthma/chronisch obstruktive Lungenerkrankung näher.

Es zeigte sich, dass die Gesamtrate der Notarzteinsätze mit steigender Arbeitslosen­quote in einem Stadtteil statistisch signifikant zunimmt. Die differenzierte Analyse der häufigsten Erkrankungsgruppen sowie der häufigsten Einzeldiagnosen ergab dasselbe Bild.

Der Anteil der Bevölkerung, der in einer sozial benachteiligten Lage lebt, hat im Verlauf der vergangenen 20 Jahre deutlich zugenommen. Menschen mit einem niedrigen sozioöko­no­mischen Status haben ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende und chronische Erkrankungen und, wie die vorliegende Studie darlegt, für kardiovaskuläre, neuro­logische und pulmonale Krisen. Diese gesamtgesellschaftliche Problematik, so die Autoren, sollte bei der Organisation der Rettungsdienste berücksichtigt werden. © Se/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

22. Oktober 2018
Hamburg – Die wirtschaftliche Situation von Krebskranken verschlechtert sich in den Jahren nach der Diagnose im Schnitt deutlich. Das berichten Wissenschaftler der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) um
Krebserkrankungen steigern Armutsrisiko deutlich
18. Oktober 2018
Berlin – In Berlin haben rund 60.000 Menschen keinen oder nur einen unzureichenden Kran­ken­ver­siche­rungsschutz. Diese Zahl nannte Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) heute im Abgeordnetenhaus.
60.000 Berliner haben keinen vollen Kran­ken­ver­siche­rungsschutz
26. September 2018
Berlin – Einkommen, Bildungsstand und Beschäftigung beeinflussen in Deutschland das Krebsrisiko. Nach einer Studie in Frontiers in Oncology (2018; doi: 10.3389/fonc.2018.00402) kommt es in Regionen
Sozioökonomische Unterschiede: Wo Armut in Deutschland Krebs fördert
25. September 2018
Erfurt – Kindern in Armut fehlt es nach Erkenntnissen von Wissenschaftlern nicht nur an Geld. Arme Kinder würden häufiger als Mädchen und Jungen aus gut situierten Elternhäusern darüber klagen, dass
Arme Kinder haben weniger Freunde
13. September 2018
Paris – Mit einem Acht-Milliarden-Euro-Plan will der französische Präsident Emmanuel Macron gegen Armut in seinem Land vorgehen. Damit trat der sozialliberale Staatschef heute auch dem Vorwurf der
Macron stellt Milliardenplan zum Kampf gegen Armut vor
12. September 2018
Wiesbaden – Mit dem neuen Rettungsdienstgesetz soll die Zahl der Fehleinsätze in Hessen verringert werden. Nach dem gestern im Wiesbadener Landtag verabschiedeten Gesetz können die Verantwortlichen in
Neues Rettungsdienstgesetz in Hessen verabschiedet
30. August 2018
Berlin – Auch das Land Berlin nutzt seit diesem Jahr den webbasierten Interdisziplinären Versorgungsnachweis (Ivena), mit dem Rettungsdienst und Krankenhäuser digital miteinander vernetzt werden. Das
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER