NewsPolitikVerdi strebt Volksentscheid in Berlin über Personal in Kliniken an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Verdi strebt Volksentscheid in Berlin über Personal in Kliniken an

Freitag, 26. Januar 2018

Berlin – Für mehr Personal in Krankenhäusern streben die Gewerkschaft Verdi und ein Bündnis aus Klinikmitarbeitern und Patientenvertretern einen Volksentscheid in Berlin an. Ziel seien „gesunde Krankenhäuser“, teilte Verdi heute mit. Die Gewerkschaft will demnach zum Beispiel konkrete Personalvorgaben in Feldern wie der Pflege im Landeskrankenhausgesetz festschreiben und eine bessere Finanzierung für notwendige Investitionen erreichen.

Mit der Entscheidung wollen Verdi und das „Berliner Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus“ das Problem der Unterbesetzung in den Kliniken selbst angehen. Die Politik habe bislang keine Entlastung geschaffen, obwohl die Missstände lange bekannt seien, hieß es. Verdi hatte zum Beispiel kurz vor der Bundestagswahl im vergangenen Herbst die Pflegekräfte der Charité tagelang zum Streik aufgerufen. Die Pflege war eines der großen Themen im Wahlkampf.

Anzeige

Bevor es zu einem Volksentscheid kommen könnte, müsste zunächst ein Volksbegehren erfolgreich sein. Verdi will den Gesetzesentwurf und die Kampagne in der kommenden Woche vorstellen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. Januar 2019
Düsseldorf – Die Zahl der offenen Stellen in der Altenpflege ist 2018 erstmals seit fünf Jahren zurückgegangen – von 24.279 auf 22.950. Das geht laut einem Bericht der Rheinischen Post aus einer
Erstmals seit fünf Jahren weniger offene Stellen in Altenpflege
16. Januar 2019
Düsseldorf – In Nordrhein-Westfalen (NRW) fehlen laut einer Studie im Auftrag der Landesregierung etwa 10.000 Fachkräfte in Gesundheitsberufen. Der Report „Landesberichterstattung Gesundheitsberufe“
In Nordrhein-Westfalen fehlen 10.000 Fachkräfte in Gesundheitsberufen
15. Januar 2019
Mannheim – Mit einer Werbekampagne und Hilfe bei der Wohnungssuche will das Universitätsklinikum Mannheim Pflegekräfte gewinnen. „Das ist Chefsache“, betonte der neue Ärztliche Direktor Hans-Jürgen
Mannheimer Universitätsklinik braucht mehr Pflegekräfte
14. Januar 2019
Berlin – Die jeweiligen Krankenkassenverbände haben mit der Berliner Krankenhausgesellschaft sowie der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) für das laufende Jahr neue Landesbasisfallwerte
Neue Krankenhausentgelte für Berlin und Brandenburg vereinbart
14. Januar 2019
Berlin – Kritik an dem seit Anfang Januar geltenden Gesetz „Personaluntergrenze für pflegesensitive Krankenhausbereiche“ übt die Deutsche Gesellschaft für Neurointensiv- und Notfallmedizin (DGNI).
Diskussion um Untergrenzen für Pflegepersonal geht weiter
10. Januar 2019
Erfurt – Private Pflegedienste in Thüringen sehen die Bekämpfung des Fachkräftemangels als wichtigstes Thema in ihrer Branche für 2019. „Wir haben eine immens gestiegene Nachfrage nach professioneller
Private Pflegedienste hoffen auf ein Einwanderungsgesetz
9. Januar 2019
Berlin – In Berliner Arztpraxen finden mehr Abtreibungen statt. Im Jahr 2017 ließen rund 8.700 Frauen ihre Schwangerschaft in einer Praxis beenden, 2013 waren es noch rund 7.800. Die Zahl der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER