NewsMedizinAtemtraining mit Physiotherapeuten vor OP kann postoperative Pneumonie verhindern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Atemtraining mit Physiotherapeuten vor OP kann postoperative Pneumonie verhindern

Dienstag, 30. Januar 2018

/dpa

Launceston – Patienten mit einem Eingriff am Oberbauch können von einer prä­operativen Atemschulung durch einen Physiotherapeuten profitieren. Das berichten Wissenschaftler aus Australien und Neuseeland im British Medical Journal (2018; doi: 10.1136/bmj.j5916).

Bei der Oberbauchchirurgie werden unter anderem Darm-, Leber- oder Nieren­erkrankungen behandelt. Es ist laut den Autoren das häufigste große chirurgische Verfahren, das in den Industrieländern durchgeführt wird, birgt jedoch das Risiko schwerwiegender Lungenkomplikationen wie einer postoperativen Lungenentzündung.

441 Patienten untersucht

Die Studie umfasste 441 Erwachsene, die auf einen elektiven Abdominaleingriff warteten. Sie erhielten nach dem Zufallsprinzip entweder eine Informationsbroschüre (Kontrolle) oder eine zusätzliche 30-minütige Atemübungseinheit von einem Physiotherapeuten. Diese gelernten Atemübungen sollten sie direkt nach der OP anwenden.

Nach der Operation wurden die Patienten 14 Tage lang täglich auf Anzeichen von Lungenkomplikationen untersucht. Längerfristige Maßnahmen wie die Dauer des Kranken­haus­auf­enthaltes, die Inanspruchnahme von Intensivstationen, die Kranken­hauskosten und alle Todesursachen wurden ebenfalls erfasst.

Unter Berücksichtigung potenziell einflussreicher Faktoren wie dem Alter des Patienten und von Komorbiditäten konnte die Intervention die Rate der Lungen­komplikationen innerhalb von 14 Tagen nach der Operation halbieren.

„Diese Assoziation schien bei Patienten mit kolorektaler Operation, bei Patienten unter 65 Jahren, bei Männern oder bei Patienten, bei denen ein erfahrener Physiotherapeut das Training durchführte, stärker zu sein“, berichten die Forscher.

Sie sagen, dass ihre Ergebnisse „direkt auf die 10 Millionen Patienten anwendbar sind, die weltweit für die elektive große Bauchchirurgie gelistet sind“ und dass dieser Service „für alle Patienten in Betracht gezogen werden könnte, die auf eine Oberbauchchchirurgie warten“. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

8. Juni 2018
Trier – Der Verband Physikalische Therapie – Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe (VPT) hat auf die prekäre Situation der Physiotherapeuten hingewiesen. Eine Analyse des Lehrstuhls für
Physiotherapeuten bemängeln Vergütung
17. April 2018
Köln – Bessere Rahmenbedingungen für die Ausbildung in der Physiotherapie fordert der Deutsche Verband für Physiotherapie. „Junge Menschen entscheiden sich nicht mehr nur aus Idealismus für einen
Physiotherapeuten fordern Ausbildungsvergütung
26. März 2018
Mainz – In Rheinland-Pfalz mangelt es an Physiotherapeuten. Derzeit gibt es im Land 1.100 Fachkräfte zu wenig, wie Ge­sund­heits­mi­nis­terin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) in ihrer Antwort auf eine
Rheinland-Pfalz mangelt es an Physiotherapeuten
23. März 2018
Boston – Die langsamen Bewegungen des Tai Chi, die weniger eine innere Kampfkunst sind als eine Gymnastik mit meditativen Elementen, haben in einer randomisierten klinischen Studie im Britischen
Tai Chi in Studie bei Fibromyalgiesyndrom effektiver als Physiotherapie
12. März 2018
Bochum/Berlin – Arbeiten Physiotherapeuten selbstständig und ohne Anweisung von Ärzten, verringert sich nicht nur die Behandlungsdauer. Zugleich gehen die Beschwerden der Patienten deutlich schneller
Modellvorhaben sieht positive Ergebnisse bei Direktzugang zum Physiotherapeuten
2. Januar 2018
München – Physiotherapie und Mobilisation haben für ältere Menschen im Krankenhaus eine erhebliche Bedeutung. Darauf hat der Verband Pneumologischer Kliniken (VPK) hingewiesen. „Bereits 48 Stunden
Ältere Menschen benötigen bei Kranken­haus­auf­enthalt schnell Physiotherapie
19. Dezember 2017
Berlin – Frauen lassen sich häufiger physiotherapeutisch behandeln als Männer. Dem Heilmittelbericht des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zufolge haben 21,4 Prozent der AOK-versicherten
NEWSLETTER