NewsPolitikMasterplan Medizinstudium: Rücktritt an der Kommissionsspitze
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Masterplan Medizinstudium: Rücktritt an der Kommissionsspitze

Montag, 29. Januar 2018

/dpa

Berlin – Die frühere Generalbundesanwältin, Monika Harms, ist von der Spitze der Reformkommission des Masterplanes 2020 zurückgetreten und auch aus der Kommission ausgeschieden. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) auf Anfrage des Deutschen Ärzteblattes (DÄ).

Die Reformkommission sollte den strittigen Punkt der Finanzierung der Studienreform diskutieren. Beim Beschluss des 37-Punkte-Plans zur Reform des Medizinstudiums Ende März 2017 hatten die Kultusminister der Länder ihre Zusage zur Reform unter einen Finanzierungsvorbehalt gestellt. In drei Jahren Verhandlungen davor konnte keine Einigkeit zwischen den 16 Landesministern für Gesundheit, Kultus und Finanzen gefunden werden. Für die Finanzierung des Medizinstudiums soll die Reformkommis­sion bis Oktober 2018 Vorschläge erarbeiten.

Anzeige

Der Rücktritt von Harms erfolge aus „persönlichen Gründen“, bestätigte das BMG entsprechende Informationen des . Nachfolger von Harms an der Spitze der Kommission ist Manfred Prenzel, Erziehungswissenschaftler und Bildungsforscher an der Technischen Universität (TU) München. Er war bis Ende 2017 Vorsitzender des Wissenschaftsrates. Trotz des Rücktrittes von Harms arbeite die „Expertenkommission auf der Grundlage eines ambitionierten und zugleich realistischen Zeitplans“, teilte das Ministerium mit.

Zu den Eckpunkten des Masterplanes gehören unter anderem ein differenzierterer Zugang zum Studium, die Gestaltung der universitären Ausbildung näher an der Praxis sowie mehr Lehrinhalte in der Allgemeinmedizin. Das praktische Jahr (PJ) soll von drei auf vier Tertiale umgestellt werden. Eines der Wahlfächer soll „im ambulanten vertrags­ärztlichen Bereich“ absolviert werden. © bee/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20. September 2018
Wiesbaden – Hessen erhöht seine Kapazitäten bei der Ausbildung junger Ärzte. Dazu sollen die 185 Teilstudienplätze an der Philipps-Universität Marburg in Vollstudienplätze umgewandelt werden, wie
Hessen schafft 185 neue vollwertige Medizinstudienplätze
11. September 2018
Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Pathologie (DGP) setzt sich dafür ein, das Profil des Faches Pathologie auch bei der Reform des Studienganges Medizin infolge des Masterplans 2020 zu erhalten.
Pathologen sorgen sich um Profil des Faches
7. September 2018
Greifswald – 2.232 Bewerber haben sich in diesem Jahr zum hochschuleigenen Auswahlverfahren für ein Humanmedizinstudium in Greifswald beworben. Die Hochschule hat 276 von ihnen zu Auswahlgesprächen
Medizinstudienplätze in Greifswald hochbegehrt
23. August 2018
Berlin – Ab dem 1. Januar 2019 wird es Pflegepersonaluntergrenzen – zunächst für vier pflegeintensive Krankenhausbereiche – geben. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat heute eine
Ministerium legt Details zu Pflegepersonaluntergrenzen fest
23. August 2018
Hannover – Vor dem Hintergrund des Ärztemangels haben Niedersachsens Ärztekammerpräsidentin Martina Wenker und Mark Barjenbruch, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen
Ärzte in Niedersachsen plädieren für mehr Medizinstudienplätze
22. August 2018
Berlin – Die Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungssystem (KOMV) ist heute in Berlin zu ihrer ersten Sitzung zusammengekommen. Darauf hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Honorarkommission nimmt Arbeit auf
17. August 2018
New York – Die New York University (NYU) verzichtet künftig auf Studiengebühren für das Fach Humanmedizin, um auch Menschen aus sozial schwachen Familien den Zugang zum Arztberuf zu ermöglichen. „Eine

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER