NewsÄrzteschaftKinderärzte wünschen sich mehr Hygiene
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Kinderärzte wünschen sich mehr Hygiene

Mittwoch, 31. Januar 2018

/dpa

Frankfurt am Main – Die Wartezimmer hessischer Kinderärzte sind nach eigenen Angaben momentan übervoll. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Hessen mahnt daher mehr Hygiene wie häufiges Händewaschen und stündliches Stoßlüften an.

Es gebe sowohl bei Eltern, Schulen als auch Kindergärten erheblichen Nachholbedarf, betonte die Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Hessen, Barbara Mühlfeld, heute. Sie weigere sich anzuerkennen, dass die alljährlichen Probleme „gottgegeben“ seien. Mühlfeld zufolge fange die Krankheitswelle in den Kindergärten an und verbreite sich dann über Geschwister in die Grund- und weiterbildenden Schulen. „Diese Woche sind wir in der Grundschule angekommen“, sagte die Ärztin.

Anzeige

Das Gesundheitswissen und damit auch die Kenntnis, wie man sich vor Krankheiten schütze, habe aus ihrer Sicht abgenommen. Dabei könne die Ansteckungsgefahr simpel vermindert werden: Unter anderem mit Husten und Niesen in die Ellenbeuge, stündlich Stoßlüften, regelmäßig Hände waschen und Taschentücher nur einmal benutzen. Wenn das in den Kitas und Schulen mehr gelehrt und beherzigt werde, könne die Ansteckungsgefahr vermindert werden.

Neben den öffentlichen Einrichtungen sieht sie aber auch die Eltern und die Arbeit­geber in der Pflicht. Kinder bräuchten schlicht mehr Zeit, um sich von Krankheiten zu erholen. „Sie husten und rotzen relativ lange. Wenn man den Kindern die Zeit zu Hause gönnt, bis das abgeklungen ist, dann könnte man den Teufelskreis durchbrechen.“ Dafür bräuchte es aber auch mehr Verständnis vonseiten der Arbeitgeber. Die je nach Arbeitgeber maximal zwölf Fehltage wegen eines kranken Kindes seien mit Kleinkindern schnell ausgeschöpft. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Juli 2019
Hamburg – In Hamburg sind im vergangenen Jahr 26 Menschen gestorben, deren Tod mit Krankenhauskeimen in Verbindung steht. Das war ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, als 69 solche Fälle
Weniger Todesfälle in Hamburg in Verbindung mit Krankenhauskeimen
15. Juli 2019
Kopenhagen – Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) warnt vor Zucker und Süßstoffen in Babynahrung. Eine frühzeitige Gewöhnung an gesüßte Nahrungsmittel könne für den Rest des Lebens die Gefahr von
Welt­gesund­heits­organi­sation warnt vor Zucker und Süßstoffen in Babynahrung
12. Juli 2019
Köln – Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat ein neues Onlineangebot gestartet, um Übergewicht bei Kindern vorzubeugen. Im Internet bietet die BZgA Eltern und Fachkräften
Neues Onlineangebot zu Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen
11. Juli 2019
Nürnberg – In Bayern haben sich sechs kinderonkologische Zentren zum „Kionet Bayern“ zusammengeschlossen. Die auf die Behandlung junger Krebspatienten spezialisierten Zentren der bayerischen
Neues Netzwerk kinderonkologischer Zentren in Bayern
8. Juli 2019
Regensburg – Wissenschaftler des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) haben zusammen mit dem Unternehmen RAS AG Regensburg eine antimikrobiell wirksame Oberflächenbeschichtung entwickelt und
Antimikrobiell wirksame Oberflächenbeschichtung entwickelt
8. Juli 2019
Rio de Janeiro – Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat mit lobenden Worten über Kinderarbeit für Empörung gesorgt. „Ich habe gearbeitet, seit ich acht Jahre alt war... und heute bin ich, was
Brasiliens Präsident verteidigt Kinderarbeit
1. Juli 2019
Berlin – Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) will den Zusatz von Zucker und Süßungsmitteln in Baby- und Kleinkindertees verbieten. Der Konsum gezuckerter Getränke erhöhe die Gefahr von
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER