Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Montgomery fordert zehn Prozent mehr Medizinstudienplätze

Dienstag, 6. Februar 2018

/dpa

Heilbronn – Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Frank Ulrich Montgomery, fordert eine bessere Nachwuchsförderung und deutlich mehr Studienplätze für angehende Mediziner. „Auch wenn vor allem niedergelassene Hausärzte in ländlichen Regionen Schwierigkeiten haben, einen Nachfolger zu finden, ist der Ärztemangel ein facharzt­übergreifendes Problem. Diese Entwicklung wird sich weiter verschärfen“, sagte der Präsident der Bundes­ärzte­kammer der Heilbronner Stimme.

Montgomery fügte hinzu: „Immer mehr Bewerber müssen sich um immer weniger Studienplätze in der Humanmedizin bemühen. Mittlerweile stehen den 45.000 Bewer­bern gerade einmal 9.000 Studienplätze zur Verfügung - und das, obwohl Ärztinnen und Ärzte in Klinik und Praxis händeringend gesucht werden.“ Allein in den alten Bundesländern habe es 1990 noch 12.000 Plätze gegeben, heute seien es 10.000 im gesamten Bundesgebiet. Er forderte mindestens zehn Prozent mehr Studienplätze.

Darüber hinaus müssten die Medizinstudierenden während ihres Studiums stärker an das Gebiet Allgemeinmedizin beziehungsweise an die hausärztliche Tätigkeit heran­geführt werden. An allen medizinischen Fakultäten sollten Lehrstühle für Allgemein­medizin eingerichtet werden. „Sinnvoll sind auch Patenschaften zwischen Hausärzten und Medizinstudierenden“, so der Ärztepräsident.

Der Ärztemangel werde sich zweifellos verschärfen, wenn nicht gegengesteuert werde. „Denn nicht nur unsere Gesellschaft altert, auch das Durchschnittsalter der Ärztinnen und Ärzte steigt“, sagte Montgomery. Fast jeder vierte niedergelassene Arzt plane, in den nächsten fünf Jahren seine Praxis aufzugeben. © kna/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

22.02.18
Grüttner auf Rundreise zur medizinischen Versorgung auf dem Land
Lich – Wie kann die medizinische Versorgung in ländlichen Regionen ohne Ärzte gewährleistet werden? Fragen wie dieser geht Hessens Ge­sund­heits­mi­nis­ter Stefan Grüttner (CDU) auf einer dreitägigen......
21.02.18
Zusammenarbeit zwischen KV und Kommune stärkt Versorgung in Westfalen-Lippe
Dortmund/Bocholt – Wie eine enge Zusammenarbeit zwischen Kassenärztlicher Vereinigung (KV) und Kommune mit europäischer Hilfe die ärztliche und psychotherapeutische Versorgung außerhalb von......
21.02.18
Onkologische Zusatzqualifikation für Studierende in Kiel
Kiel – Ein neues Studienangebot hat die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) eingerichtet. Gemeinsam mit dem „Kiel Oncology Network“ (KON) bietet sie ein......
20.02.18
Gesamtgesellschaft­liches Engagement für Niederlassungen in ländlichen Regionen gefordert
Berlin – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat vor Zwangsmaßnahmen gewarnt, um die ärztliche Versorgung in ländlichen Regionen zu gewährleisten. „Die beste und schönste Planung bleibt doch......
19.02.18
Kritik an OECD-Daten zur Hausarztdichte
Frankfurt am Main/Berlin – Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat Zahlen der OECD zur Hausarztdichte in Europa kritisiert. Die Angaben verschleierten das......
19.02.18
Patientenbus rollt nicht mehr durch Ostfriesland
Leer/Hannover – Der Patientenbus sollte in Ostfriesland helfen, Patienten preiswert und zuverlässig zu Arztpraxen in die Stadt zu fahren. Wie jetzt bekannt wurde, ist das Modellprojekt nach 15 Monaten......
16.02.18
Noch sind die Wege zum Hausarzt kurz
Berlin – Fast jeder Deutsche muss weniger als zehn Kilometer zum Hausarzt fahren. 2016 wohnten nur rund 173.000 Menschen oder 0,2 Prozent der Bevölkerung weiter vom nächst erreichbaren Hausarzt......

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige