NewsVermischtesRettungssanitäter bei Karnevalseinsatz im Rheinland attackiert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Rettungssanitäter bei Karnevalseinsatz im Rheinland attackiert

Dienstag, 13. Februar 2018

Bonn – Unbekannte haben in Nordrhein-Westfalen (NRW) einen Rettungssanitäter bei einem Einsatz angegriffen. Als der Sanitäter gestern Abend mit einem Patienten auf dem Weg zum Rettungswagen war, versuchten mehrere Angreifer, dem 23-Jährigen eine brennende Zigarette an den Kopf zu drücken, wie die Polizei in Bonn heute mitteilte. Anschließend schubsten und schlugen sie den Mann. Als der Sanitäter zu Boden stürzte, traten die Unbekannten weiter auf ihn ein und liefen anschließend davon.

Der Sanitäter wurde mit Verletzungen am Oberkörper und im Kopfbereich zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er war zuvor zu einem Rettungseinsatz bei einer Karnevalsfeier in Swisttal im Rhein-Sieg-Kreis gerufen worden. Der Patient wurde von einem anderen Rettungsteam versorgt.

Bei den Angreifern soll es sich nach Zeugenaussagen um vier Männer handeln, die nicht kostümiert waren und offenbar nicht an der Karnevalsveranstaltung teilnahmen. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei brachte zunächst keinen Erfolg. Bundes­weit werden immer wieder Angriffe auf Rettungskräfte gemeldet. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

10. August 2018
Weimar – Thüringen will die Zahl seiner Rettungsleitstellen deutlich reduzieren. Ein gestern in Weimar vorgestelltes Gutachten im Auftrag des Innenministerium empfiehlt, statt der bisherigen 13 nur
Rettungsleitstellen in Thüringen sollen reduziert werden
8. August 2018
Filderstadt – Unfälle, akute Herzerkrankungen und Schlaganfälle waren mit 5.075, 2.450 und 1.007 Einsätzen im ersten Halbjahr 2018 die häufigsten Alarmierungsgründe für einen Luftrettungseinsatz des
Luftrettung bei Unfällen und Herzinfarkt besonders wichtig
7. August 2018
Wiesbaden – Hessen will Lkw-Fahrer für mehr Sicherheit auf den Autobahnen im Land stärker in die Pflicht nehmen. Innenminister Peter Beuth (CDU) startete heute in Zusammenarbeit mit dem
Mehrsprachige Funkwarnung soll für Bildung der Rettungsgasse sorgen
3. August 2018
Erfurt – In der Dauerdebatte um die Rettungsleitstellen in Thüringen fordern die Krankenkassen weiterhin eine deutliche Reduzierung der Anzahl. „Gerade Leitstellen mit einem kleinen Einzugsbereich
Kosten für Rettungsdienst in Thüringen steigen
27. Juli 2018
Pittsburgh – Menschen, die bei schweren Verkehrsunfällen oder anderen Traumata starke Blutungen erlitten hatten, überlebten in einer randomisierten klinischen Studie im New England Journal of Medicine
Plasmagabe im Rettungshubschrauber senkt Sterblichkeit bei schweren Blutungen
27. Juli 2018
Scharbeutz – Der frühe Sommer hat in Deutschland zu einem Anstieg der tödlichen Badeunfälle geführt. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind 279 Menschen ertrunken, 37 mehr als im
DLRG meldet mehr Badetote
27. Juli 2018
Frankfurt am Main/Berlin – Trotz Anti-Gewalt-Demo und öffentlicher Debatte über Attacken auf Rettungskräfte gehen nach Einschätzung der Gewerkschaft Verdi die Übergriffe weiter. Es lasse sich leider
NEWSLETTER