NewsPolitikPrivate Kranken­versicherung: Zahl der Verträge leicht rückläufig
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Private Kranken­versicherung: Zahl der Verträge leicht rückläufig

Montag, 19. Februar 2018

/dpa

Berlin – Die Zahl der Einzel- und Gruppenversicherungen in der privaten Krankheits­kostenvollversicherung (PKV) ist seit 2010 leicht gesunken. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

Demnach ging die Zahl dieser Versicherungen von 8,916 Millionen (2010) auf 8,629 Millionen (2016) zurück. Den Zahlen zufolge konnte die Debeka als größtes Unter­nehmen die Zahl der Versicherungen von 2,149 Millionen (2010) auf 2,335 Millionen (2016) erhöhen.

Anzeige

Kleinste Versicherung hat nur 800 Verträge

Deutliche Rückgänge verzeichnete im gleichen Zeitraum zwischen 2010 und 2016 demnach die Central. Die Zahl der Verträge sank von rund 509.000 auf 330.600. Ebenfalls deutliche Einbußen gab es bei der DKV. Dort ging die Anzahl der Verträge von etwa 911.300 auf etwa 795.600 zurück. Mit lediglich 800 Verträgen war die „St. Martinus“ der kleinste Anbieter.

Der durchschnittliche monatliche Beitrag je Versicherten in der Krankheitskostenvoll­versicherung betrug nach Angaben der Bundesregierung 2010 223 Euro. Bis 2016 stieg dieser durchschnittliche Beitrag auf 242 Euro an. Die Beitragsspannen reichen hier von 94 Euro (Berufsfeuerwehr Hannover) bis 382 Euro (Münchener Verein). Die St. Martinus als kleinste Versicherung liegt mit 244 Euro (2016) im Mittelfeld der durchschnittlichen Beiträge.

Mehrere Antworten auf weitere Fragen der Fraktion zur Situation einzelner Unter­nehmen wurden von der Bundesregierung in der Geheimschutzstelle zur Verfügung gestellt, da es sich um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der Unternehmen handele, die vor Kenntnisnahme durch Wettbewerber zu schützen seien, wie es hieß. © may/hib/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Februar 2020
Berlin – Die Bertelsmann-Stiftung hat mit einer neuen Analyse durch das Berliner IGES-Institut eine erneute Debatte um die Abschaffung der privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) ausgelöst. In der
Bertelsmann befeuert Debatte um Abschaffung der privaten Kran­ken­ver­siche­rung
13. Februar 2020
Berlin – Das duale System von gesetzlicher und privater Kran­ken­ver­siche­rung ist aus Sicht von 21 Verbänden im Gesundheitswesen ein entscheidender Grund für die Leistungsfähigkeit des deutschen
Ärzteverbände wollen rasche Einführung einer neuen Gebührenordnung für Ärzte
7. Februar 2020
Berlin – Privatversicherte haben sich im vergangenen Jahr deutlich weniger beim Ombudsmann der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung über ihren Versicherer beschwert. Das zeigt der aktuelle
Privatversicherte beschweren sich seltener
29. Januar 2020
Berlin – Die private Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Darauf hat der Vorsitzende des PKV-Verbands, Ralf Kantak, bei der Pressekonferenz des Gesamtverbandes der
Private Kran­ken­ver­siche­rung auf Wachstumskurs
15. Januar 2020
Berlin – Der vom Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) initiierte Venture-Capital-Fonds für digitale Gesundheitsinnovationen ist erfolgreich auf den Weg gebracht. Das berichtete heute der
PKV-Innovationsfonds gut gefüllt
18. Dezember 2019
Berlin – Neu zugelassene Arzneimitteln werden Privatversicherten häufig früher verordnet als Versicherten der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung (GKV). Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung des
Private Krankenversicherer setzen auf neue Arzneimittel
11. Dezember 2019
Berlin – Ab dem ersten Quartal kommenden Jahres sollen auch Beamte in Berlin eine sogenannte pauschale Beihilfe in Anspruch nehmen können. Einen entsprechenden Gesetzentwurf hat der Senat gestern auf
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER