NewsMedizinWirksame Rehabilitation bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Medizin

Wirksame Rehabilitation bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

Donnerstag, 22. Februar 2018

/FS-Stock, stockadobecom

Köln – In Deutschland sind 13,2 % der über 40-Jährigen von einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) betroffen. Im Jahr 2020 wird sie weltweit die dritthäufigste Morbiditäts- und Mortalitätsursache sein. In der aktuellen Ausgabe des Deutschen Ärzteblattes (Dtsch Arztebl Int 2018; 115: 117–23) geht die Autorengruppe um Rainer Gloeckl der Frage nach, in welchem Ausmaß die pneumologische Rehabilitation zu einer verbesserten Lebensqualität von Menschen mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung beitragen kann.

Ihre Untersuchung zeigt, dass die Evidenz zugunsten der pneumologischen Rehabili­tation (PR) bei COPD auf höchstem Niveau gesichert ist. So ist eine statistisch signifikante Verbesserung bei körperlicher Leistungsfähigkeit, bei Dyspnoe und bei der Lebensqualität insgesamt zu verzeichnen. Bei der PR handelt es sich um ein nach umfassender Diagnostik erstelltes individuelles, patientenzentriertes Therapie­programm, das aus Patientenschulung, körperlichem Training und Verhaltenstraining besteht.

Anzeige

Angesichts der Komplexität einer differenzierten PR betonen die Autoren den Stellenwert einer kontinuierlichen ärztlichen Begleitung. Sie kritisieren, dass pneumologische Rehabilitationen derzeit in Deutschland fast ausschließlich stationär an Rehakliniken durchgeführt würden. Ambulante Angebote müssten dringend auf- und ausgebaut werden, um eine gezielte Zuweisung zu inhaltlich abgestuften PR-Angeboten zu ermöglichen. © SN/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

30. August 2018
Freiburg – Roboter in der Rehabilitation sind nicht nur eine technische, sondern auch eine psychologische Herausforderung: Der Einsatz sozial-assistiver Roboter (SARs) braucht vorrangig soziale,
Einsatz von Robotern in der Reha braucht vertrauensfördernde Maßnahmen
21. August 2018
Berlin – In Deutschland leben etwa 1,7 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung. Auch sie können von einer medizinische Rehabilitation profitieren. Darauf hat jetzt die Deutsche
Demenzpatienten können von medizinischer Reha profitieren
20. August 2018
Atlanta/Georgia – Menschen, die niemals Zigaretten geraucht haben, haben als Erwachsene ein höheres Risiko, an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) zu sterben, wenn sie als Kind dem
Kinder von Rauchern sterben häufiger an COPD
17. August 2018
Halle – Auf der Onlineplattform „EDgar“ stellt die Universitätsmedizin Halle-Wittenberg jetzt didaktisch aufbereitetes Material bereit, das eine multiprofessionelle, praxisnahe und interdisziplinäre
Universitätsmedizin Halle stellt Lehrmaterial zu Rehabilitation bereit
13. August 2018
Berlin – Das neue Bundesteilhabegesetzes (BTHG) soll Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen mehr Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Das Anfang des Jahres in
Neue Richtlinie zur Rehabilitationsberatung
17. Juli 2018
Berlin – Die Zahl der von Arbeitnehmern in Anspruch genommenen medizinischen Rehaleistungen wie Kuren ist einem Medienbericht zufolge in den vergangenen zehn Jahren um rund ein Fünftel gestiegen. Dies
Mehr Menschen beanspruchen Rehaleistungen
29. Juni 2018
Berlin – Die Bundesvertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung hat Ende Juni eine gemeinsame Richtlinie zur Kinderrehabilitation verabschiedet. Diese soll den Zugang von Minderjährigen zu
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER