Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Hochschulen

DFG fördert Allergieforschung in Lübeck

Donnerstag, 1. März 2018

Lübeck – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ein neues Projekt zur Wirkung von Immunglobulinen bei Allergien. Die Forschung am Institut für Ernährungsmedizin soll Antworten auf die Frage finden, welche Antikörper allergische Reaktionen hervorrufen und welche eher schützen. Hintergrund ist, dass viele Menschen  IgE-Antikörper gegen Allergene entwickeln, doch nur ein Teil von diesen entwickeln Allergien oder sogar Asthma.

Die geplanten Studien knüpfen an bisherige Arbeiten der Arbeitsgruppe von Marc Ehlers, Leiter des Labors für Immunologie und Glykoanalytik am Institut für Ernährungs­medizin und Mitglied des Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“ der Universitäten Kiel und Lübeck, an. Die Wissenschaftler haben darin im Mausmodell untersucht, wie IgG- und IgA-Antikörper eine IgE-vermittelte Allergie verhindern können oder bei hohen Allergendosen IgG-Antikörper selbst Allergien auslösen.

Die Forschung erfolgt im Rahmen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL), das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Die Wissenschaftler wollen mit Matthias Kopp, dem Leiter der Sektion für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Lübeck, und Uta Jappe vom Forschungszentrum Borstel eng zusammenarbeiten.

Gemeinsam untersuchen sie im Rahmen des Projektes, ob man anhand der Antikörper-Zusammensetzung im Serum erkennen kann, wann ein Patient Allergien oder Asthma entwickelt und wann allergenspezifische Immuntherapien erfolgreich sind, und ob es IgE-Antikörper mit unterschiedlicher Wirkung gibt.

Die DFG fördert das Projekt „Potenzial und gegenseitige Beeinflussung von verschieden N-glykosylierten murinen und humanen IgG- und IgA-Subklasse-Antikörpern bei der IgG-vermittelten Anaphylaxie“ über drei Jahre mit etwa 400.000 Euro. © hil/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

8. Juni 2018
Melbourne – Kinder, denen vor dem 10. Lebensjahr die Gaumen- und/oder Rachenmandeln entfernt wurden, erkranken im späteren Lebensalter häufiger an einer Reihe von Infektionen und allergischen
Tonsillektomie und Adenotomie könnten spätere Anfälligkeit auf Infektionen und Allergien fördern
6. Juni 2018
Würzburg – Ein neuer überregionalen Sonderforschungsbereich (SFB-Transregio) widmet sich den Thrombozyten, dessen Funktionen komplex und in vielen Teilen noch unverstanden seien. Das Würzburger
Sonderforschungsbereich soll Thrombozytenfunktionen entschlüsseln
5. Juni 2018
München – Eine Onlineplattform für klinische Studien zu Allergien hat der Allergieinformationsdienst am Helmholtz-Zentrum München vorgestellt. Sie soll Ärzte und Patienten unabhängig und transparent
Helmholtz-Zentrum stellt Plattform für klinische Studien zu Allergien vor
1. Juni 2018
Leverkusen – Ein Viertel der Deutschen leidet nach eigenen Angaben an durch Nahrungsmittel hervorgerufenen Unverträglichkeiten. Frauen sind häufiger betroffen als Männer und achten auch stärker
Viele Deutsche von Nahrungsmittelunverträglichkeiten betroffen
28. Mai 2018
Hannover – Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat entschieden, den Sonderforschungsbereich (SFB) 900 „Chronische Infektionen: Mikrobielle Persistenz und ihre Kontrolle” für weitere vier Jahre
Weitere Millionenförderung für Forschung zu chronischen Infektionen
28. Mai 2018
Köln/Münster – Der auch für Menschen gefährliche Eichenprozessionsspinner breitet sich in Nordrhein-Westfalen (NRW) weiter aus. Waren in der Vergangenheit vornehmlich freistehende Eichen befallen,
Eichenprozessionsspinner breitet sich in Nordrhein-Westfalen aus
25. Mai 2018
München – Der Aufbau des elektronischen Polleninformationsnetzwerkes (ePIN) in Bayern schreitet weiter voran. Mittlerweile laufen vier von acht elektronischen Messstationen im Testbetrieb. Das Projekt

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige