NewsPolitikBeschluss des G-BA zum Notfallkonzept verschiebt sich weiter
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Beschluss des G-BA zum Notfallkonzept verschiebt sich weiter

Mittwoch, 28. Februar 2018

/dpa

Berlin – Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss (G-BA) wird auf seiner nächsten öffentlichen Plenumssitzung am 16. März nicht wie geplant über das gestufte Notfallkonzept abstimmen. Zunächst war der Tagesordnungspunkt „Erstfassung der Regelungen zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern“ noch verfügbar. Nun ist der Tagesordnungspunkt gestrichen.

Nach Informationen des Deutschen Ärzteblattes sollen die Bundesländer weiteren Beratungsbedarf angemeldet haben. Eine Anfrage dazu bei den Ländervertretern im Unterausschuss Bedarfsplanung blieb bislang unbeantwortet. Das Thema soll nun, so heißt es seitens des G-BA, in der April-Sitzung auf der Tagesordnung stehen.

Anzeige

Damit verzögert sich ein Beschluss, mit dem der G-BA im Krankenhausstrukturgesetz von 2015 beauftragt wurde, um weitere Monate. Seit 2016 wird das Thema im G-BA vorbereitet. Ursprünglich war einmal eine Beschlussfassung bis Ende Dezember 2017 vorgesehen. Dies schreibt auch das Krankenhausstrukturgesetzt in Paragraf 136c Absatz 4 vor.

Mit dem Notfallstufenkonzept sollen erstmals Vorgaben für Kliniken erstellt werden, die diese erfüllen müssen, um an der Notfallversorgung teilnehmen zu können. Dabei sollen unterschiedliche Stufen definiert sowie Mindestvorgaben zu der Art und Anzahl von Fachabteilungen und Fachpersonal festgelegt werden. Diese Regelung soll auch als Grundlage zur Berechnung von Zu- und Abschlägen in der Krankenhausfinanzierung dienen.

In der Vorbereitung zu dem Beschluss hatte beispielsweise das IGES-Institut eine Umfrage unter allen 2.000 Krankenhäusern in Deutschland gestartet. Auch diese Abfrage musste bereits verlängert werden. © bee/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Januar 2019
Berlin – Eine bessere Verzahnung von ärztlichem Bereitschaftsdienst und dem Rettungsdienst kann die Notfallversorgung verbessern. Darüber einig waren sich gestern Vertreter von Ärzteschaft und
Experten fordern Kooperationen von Ärzten und Rettungsdienst in der Notfallversorgung
16. Januar 2019
Düsseldorf/Köln – Auf dem Campus der Universitätsklinik Köln in Lindenthal hat gestern eine neue Notdienstpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO) ihren Betrieb aufgenommen. Das teilte
Neue Notdienstpraxis der KV Nordrhein an Uniklinik Köln
10. Januar 2019
Düsseldorf – Ein Modellprojekt zur besseren Patientensteuerung im Notfalldienst haben die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein und die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr der Stadt Köln
Modellprojekt für bessere Patientensteuerung im Notfalldienst im Rheinland
9. Januar 2019
Berlin – Die KV Berlin hat eine positive Bilanz ihrer neuen Leitstelle des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes gezogen. „Allein über die Feiertage zwischen dem 24. Dezember und 1. Januar nahmen die
KV Berlin zieht positive Bilanz zum Ärztlichen Bereitschaftsdienst
21. Dezember 2018
Berlin – Der Ärger um die Sprechstundenzeiten der niedergelassenen Vertragsärzte geht in die nächste Runde. Hintergrund sind Forderungen des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des
Protest gegen Lauterbach-Äußerungen zu Sprechstundenzeiten
21. Dezember 2018
Berlin – Nicht jeder Hausarzt ist an Weihnachten und zum Jahreswechsel erreichbar. Kranke müssen deshalb aber nicht gleich in die Notaufnahme der Krankenhäuser gehen. Darauf haben zahlreiche
Vertragsärzte auch an Feiertagen im Dienst
21. Dezember 2018
Berlin – Nach viel Kritik an den Plänen des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums (BMG) etwa vom Deutschen Hausärzteverband und der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Bayerns zur Neuordnung der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER