NewsPolitikLand Hessen fördert Gesundheitszentrum in Oberzent
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Land Hessen fördert Gesundheitszentrum in Oberzent

Montag, 5. März 2018

Oberzent/Wiesbaden – In der neuen Odenwald-Gemeinde Oberzent hat das erste von der schwarz-grünen hessischen Landesregierung geförderte Gesundheitszentrum offiziell seine Arbeit aufgenommen. Darin arbeiteten Fachärzte nach einem integrierten Konzept, sagte Gesundheitsminister Stefan Grüttner (CDU) heute bei der Eröffnung. Das führe zu einem „sinnvollen Zusammenarbeiten der an der Behandlung Beteiligten“.

Grüttner bezeichnete solche Modelle als „die gesundheitliche Versorgung der Zukunft“. Zum einen entstünden zunehmend komplexe Hilfebedarfe bei den älter werdenden Patienten. Zum anderen arbeite der Ärztenachwuchs lieber vernetzt im Team.

Zunächst arbeiten dem Ministerium zufolge drei Mediziner in dem Zentrum, im Laufe des Jahres sollen noch fünf andere dazu kommen. Auch Physiotherapie und Osteo­pathie würden angeboten. Die Landesregierung hat das Projekt seit 2014 mit rund 400.000 Euro unterstützt.

Landrat Frank Matiaske (SPD) kündigt an, dass weitere Zentren zur wohnortnahen Versorgung im Odenwaldkreis folgen sollen. „Das Besondere daran ist, dass die Bevölkerung hier nicht nur eine umfassende medizinische Versorgung erhält, sondern dass auch Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz, Diakonische Werk, Caritas, AWO und Netzwerk Frühe Hilfen ihre Leistungen dezentral, bedarfsorientiert und koordiniert anbieten.“ © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
LNS
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER