NewsAuslandAnzahl der Überdosisfälle mit Opioiden steigt in den USA
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Anzahl der Überdosisfälle mit Opioiden steigt in den USA

Mittwoch, 7. März 2018

/dpa

Atlanta – Die US-Behörden sind alarmiert über eine rasante Zunahme der Überdosen an Opioiden. Zwischen Juli 2016 und September 2017 ist die Anzahl vermuteter Überdosisfälle in 45 Bundesstaaten um 30 Prozent angestiegen, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC in Atlanta mitteilte.

„Wir stehen vor der Herausforderung, mit dieser sich rasant ausbreitenden Epidemie Schritt zu halten“, erklärte die geschäftsführende CDC-Chefin, Anne Schuchat. Neben der illegalen Droge Heroin gibt es auch einige andere Opioide, die als Betäubungs- und Schmerzmedikamente eingesetzt werden. Betroffen sind nach den Worten von Schuchat Männer wie Frauen gleichermaßen sowie alle Altersgruppen. Die Opioidkrise breite sich in sämtlichen Regionen der Vereinigten Staaten aus.

Anzeige

Starke Zunahme im Mittleren Westen

Dem Bericht zufolge kamen zwischen Juli 2016 und September 2017 142.557 Menschen mit einer mutmaßlichen Opioid-Überdosis in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Zwischen dem dritten Quartal 2016 und dem dritten Quartal des Folgejahres nahm die Zahl um 30 Prozent zu. Am stärksten war der Anstieg in den Staaten des Mittleren Westens mit einer Zunahme von 69,7 Prozent, gefolgt vom Westen der USA mit plus 40,3 Prozent. In 16 Bundesstaaten hat die Zahl der Betroffenen um 54 Prozent zugenommen.

Zwar überleben auch einige derjenigen, die mit einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert werden. Allerdings starben 2016 mehr als 42.000 Menschen an Opioiden – mehr als je zuvor. In mehr als 40 Prozent dieser Todesfälle habe es der CDC zufolge einen Zusammenhang mit einem verschreibungspflichtigen Opioid gegeben.

Viele Abhängige in den USA sind über verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Oxycodon in die Heroinsucht gerutscht. Seit den 1990er-Jahren wurden die Medikamente in den USA sehr freizügig verschrieben. Studien hatten Hinweise geliefert, dass die Suchtgefahr gar nicht so groß sei. Das ist inzwischen widerlegt. © afp/dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

24. September 2018
Mexiko-Stadt – Die Weltkommission für Drogenpolitik sieht eine Regulierung der Drogenmärkte als den effektivsten Weg, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Die Politik müsse alle Aspekte des
Weltkommission für Drogenpolitik: Staaten müssen Handel regulieren
13. September 2018
Köln – Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat einen neuen Online-Selbsttest veröffentlicht. Mit ihm können Amphetaminkonsumenten anonym und qualitätsgesichert ein persönliches
Amphetaminkonsum: Neuer Selbsttest kann Risikoprofil erstellen
12. September 2018
Atlanta/Georgia – Chronische Schmerzen sind ein häufiger Beweggrund für einen Suizid. In einer US-Studie hatten fast 9 % der Menschen, die sich das Leben nahmen, chronische Schmerzen in der
Chronische Schmerzen eine häufige Suizid-Ursache
5. September 2018
Aarhus/Dänemark – Die Verordnung von Diclofenac hatte in einer Reihe von „emulierten“ klinischen Studien häufiger schwere kardiovaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall zur Folge, als
Diclofenac: Studie bestätigt erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko
3. September 2018
Columbus/Ohio – Eine psychosoziale Betreuung und die Unterstützung durch „Systemnavigatoren“, die HIV-infizierte intravenöse Drogenkonsumenten zur Therapie motivieren und ihnen helfen, sich im
„Systemnavigatoren“ könnten HIV-Ausbreitung bei intravenösen Drogenkonsumenten verhindern
31. August 2018
Winston-Salem/North Carolina – Kann ein Opiat, das Schmerzen 100-mal stärker als Morphium lindert, frei von Risiken und Nebenwirkungen sein und sich sogar zur Behandlung einer Opiatabhängigkeit
Bifunktionales Opiat könnte gegen Schmerzen und bei Abhängigkeit helfen
30. August 2018
Ottawa – Angesichts des grassierenden Missbrauchs von Opioiden hat die kanadische Provinz British Columbia mehr als 40 Hersteller und Vertreiber der Schmerzmittel auf Schadenersatz verklagt. Bei der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER