Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Stellungnahmefrist zum nationalen Gesundheitsportal verlängert

Montag, 12. März 2018

Berlin – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die Stellungnahmefrist zum Konzeptentwurf für ein nationales Gesundheitsportal bis zum 19. März 2018 um 16 Uhr verlängert. Grund für die Verlängerung der Frist sei ein „großes öffentliches Interesses“, erklärte eine Sprecherin.

Das IQWiG hatte seinen Entwurf für das Konzept am 13. Februar 2018 veröffentlicht. Den Auftrag dafür hat es vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erhalten. Das Portal soll das Potenzial haben, für die Bürger zum zentralen deutschen Internet­angebot für Informationen rund um Fragen zur Gesundheit zu werden.

An Evidenz orientierte Anbieter von Informationen zu Gesundheitsfragen sollen sich – freiwillig und unter Beibehaltung ihrer Eigenständigkeit – auf gemeinsame Qualitäts­standards einigen und als „Content-Partner“ ihre Inhalte auf einer kooperativen Plattform bereitstellen. © may/EB/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

13. April 2018
Berlin – Eine Forschungsinfrastruktur für die Entwicklung von neuen Wirkstoffen bauen sieben europäische Länder gemeinsam auf. Die „European Infrastructure of Open Screening Platforms for Chemical
Europäische Forschungsplattform soll Entwicklung neuer Wirkstoffe voranbringen
13. April 2018
Berlin – Ein unabhängiges Informations- und Meldeportal für Nebenwirkungen von Medikamenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz soll künftig dazu beitragen, die Arzneimittelsicherheit zu
Nebenwirkungen von Medikamenten: Plattform soll Meldeprozess erleichtern
13. April 2018
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat eine neue Patienteninformation zur „Mastozytose“ veröffentlicht. Auf zwei Seiten informiert der Flyer über Auslöser, Anzeichen und
Patienteninformation zur seltenen Erkrankung Mastozytose
12. April 2018
Hannover – Nach Ansicht der Beschwerdestelle jugendschutz.net sollen Betreiber von Onlinediensten mehr gegen sexuelle Übergriffe auf Kinder und Jugendliche tun. „Firmen sollten ihre Dienste so
Experten wollen mehr Schutz gegen sexuelle Übergriffe im Netz
11. April 2018
Freiburg – Einen neuer Server namens „usegalaxy.eu“ hat die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Betrieb genommen. „Galaxy“ ist eine Open-Source-Plattform für die Analyse von Big Data in den
Neue Open-Source-Plattform für die Analyse von Big Data in den Lebenswissenschaften
3. April 2018
Berlin – Die „Entscheidungshilfen zur Revaskularisationstherapie“ bei der Koronaren Herzkrankheit (KHK) sind jetzt in sechs weitere Sprachen übersetzt worden. Darauf hat das Ärztliche Zentrum für
Patientenmaterial zur Revaskularisationstherapie in sechs Fremdsprachen übersetzt
29. März 2018
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat zwei kompakte und allgemein verständliche Informationsblätter zum Thema Demenz entwickelt. Die Kurzinformation „Demenz – mehr als

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige