NewsPolitikStellungnahmefrist zum nationalen Gesundheitsportal verlängert
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Stellungnahmefrist zum nationalen Gesundheitsportal verlängert

Montag, 12. März 2018

Berlin – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die Stellungnahmefrist zum Konzeptentwurf für ein nationales Gesundheitsportal bis zum 19. März 2018 um 16 Uhr verlängert. Grund für die Verlängerung der Frist sei ein „großes öffentliches Interesses“, erklärte eine Sprecherin.

Das IQWiG hatte seinen Entwurf für das Konzept am 13. Februar 2018 veröffentlicht. Den Auftrag dafür hat es vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erhalten. Das Portal soll das Potenzial haben, für die Bürger zum zentralen deutschen Internet­angebot für Informationen rund um Fragen zur Gesundheit zu werden.

An Evidenz orientierte Anbieter von Informationen zu Gesundheitsfragen sollen sich – freiwillig und unter Beibehaltung ihrer Eigenständigkeit – auf gemeinsame Qualitäts­standards einigen und als „Content-Partner“ ihre Inhalte auf einer kooperativen Plattform bereitstellen. © may/EB/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

19. Juli 2018
Berlin – Die Onlineberatung der Aidshilfen in Deutschland zu HIV und Geschlechtskrankheiten gibt es künftig auch auf Englisch und Französisch. Wie die Deutsche Aidshilfe heute mitteilte, wurde die
Onlineberatung der Aidshilfen mehrsprachig
13. Juli 2018
Kiel – Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, erprobt in einem Forschungsprojekt, Patienten noch stärker in Entscheidungen über ihre Behandlungen einzubeziehen. Der
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein erprobt intensivere Patientenbeteiligung
12. Juli 2018
Paris – Die auch in Deutschland tätige Arzttermin-Plattform Doctolib hat in Frankreich ihren größten Konkurrenten MonDocteur übernommen. Damit deckt der Serviceanbieter im Nachbarland künftig zehn
Arzttermin-Plattform Doctolib übernimmt Konkurrenten
9. Juli 2018
Münster – Der 11. Westfälische Ärztetag hat sich für eine Stärkung der Digitalkompetenz von Ärzten ausgesprochen. Dazu sollten digitale Informationen rund um Medizin und Gesundheit so aufbereitet und
Westfälischer Ärztetag: Digitalkompetenz für Ärzte stärken
2. Juli 2018
Wiesbaden – Mangelnde Einsicht in die Versorgungsabläufe im Krankenhaus und die dortige Arbeitsbelastung der Ärzte hat der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) den Ge­sund­heits­mi­nis­tern der Länder
Intensivere Patientenaufklärung kostet Zeit
29. Juni 2018
Kiel – Vor einer wachsenden Entfremdung zwischen Menschen und Staat hat Schleswig-Holsteins Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten gewarnt. Behörden würden von vielen zunehmend als „die da oben
Mehr Beschwerden über Krankenkassen in Schleswig-Holstein
29. Juni 2018
Berlin – Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat vier Kurzinformationen auf den neuesten Stand gebracht. Die Patientenmaterialien informieren über Behandlungsmöglichkeiten bei

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER