NewsVermischtesPsychologische Beratungsstellen der Studentenwerke weiter sehr gefragt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Psychologische Beratungsstellen der Studentenwerke weiter sehr gefragt

Mittwoch, 14. März 2018

Berlin – Zehntausende Studierende lassen sich in Deutschland psychologisch beraten. 2016 nahmen das Angebot der psychologischen Beratungsstellen der Studentenwerke rund 32.000 Studenten für Einzelberatungen und etwa 45.000 für Gruppenangebote an, wie das Deutsche Studentenwerk (DSW) gestern mitteilte. Damit blieb demnach die Zahl konstant hoch.

„Enge Zeit- und Prüfungsstrukturen, aber auch externe Faktoren wie die Finanzierung des Studiums belasten viele Studierende“, erklärte DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde. Die konstant hohe Nachfrage zeige, wie wichtig es sei, die Bera­tungsangebote ausreichend zu finanzieren. Von den 58 Studentenwerken in Deutschland betreiben laut DSW 44 psychologische Beratungsstellen. Die Angebote sind in der Regel kostenfrei. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS
LNS LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER