NewsAuslandGriechenlands Notenbankchef klagt in Novartis-Skandal
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Griechenlands Notenbankchef klagt in Novartis-Skandal

Freitag, 6. April 2018

Berlin – Im Korruptionsskandal um den Schweizer Pharmakonzern Novartis in Griechenland setzt sich einer der prominentesten Beschuldigten juristisch zur Wehr. Notenbankchef Giannis Stournaras verklagte zwei Belastungszeugen wegen Verleumdung und Meineids, wie die Notenbank gestern mitteilte. Zudem wolle Stournaras die den Zeugen gewährte Anonymität entziehen lassen.

Der Mitteilung zufolge soll der Oberste Gerichtshof des Landes prüfen, ob die von der Staatsanwaltschaft zugesprochene Anonymität der unter Schutz stehenden Zeugen rechtmäßig ist. Stournaras vermutet der Mitteilung zufolge einen Verstoß gegen griechisches Recht und gegen die Europäische Menschenrechtskonvention. Der frühere Ge­sund­heits­mi­nis­ter und heutige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos reichte ebenfalls Klage ein.

Anzeige

Avramopoulos, Ex-Regierungschef Antonis Samaras und dessen damaliger Finanz­minister Stournaras gehören zu zehn beschuldigten Politikern in der Novartis-Affäre. Sie sollen gegen Geldzahlungen zwischen 2006 und 2015 lukrativen Verträgen für Novartis sowie überhöhten Medikamentenpreisen zugestimmt haben. Durch Novartis' überhöhte Arzneimittelpreise sollen die griechischen Steuerzahler bisherigen Ermittlungen zufolge um bis zu drei Milliarden Euro betrogen worden sein.

Die Bestechungsgelder sollen zumeist in Form überhöhter Abrechnungen für Kongresse und Reisen geflossen sein. Stournaras' Name fiel auch deshalb, weil das Unternehmen seiner Frau von Novartis gesponserte Kongresse organisierte. Die meisten Beschuldigten bestreiten eine Verwicklung in die Affäre und sprechen von einer Intrige. Neben der griechischen und US-Justiz befasst sich auch ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss mit den Vorwürfen. © afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. Dezember 2019
Basel – Der Pharmakonzern Novartis hat für das US-Unternehmen The Medicines ein ordentliches Übernahmeangebot vorgelegt. Die Offerte läuft am 3. Januar 2020 um Mitternacht ab, sofern die Frist nicht
Novartis legt Medicines-Aktionären Übernahmeangebot vor
2. Dezember 2019
Berlin – Der Ton in der aktuellen Debatte um die 1,9-Millionen-Euro-Spritze mit dem Gentherapeutikum Zolgensma wird schärfer. Der Hersteller Avexis/Novartis muss für seine Preispolitik viel Kritik
Gentherapie: Kassen und Neuropädiater kritisieren Zolgensma-Hersteller Novartis
25. November 2019
Zürich – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis will mit der Milliardenübernahme des US-Arzneimittelherstellers Medicines das lukrative Geschäft mit Medikamenten gegen Herzkrankheiten stärken. Medicines
Novartis will Medicines übernehmen
7. August 2019
Cuenca/Spanien – In Griechenland und Italien gibt es fast dreimal so viele übergewichtige oder adipöse Kinder wie in Schweden oder in der Schweiz. Während die Zahl der zu dicken Kinder in Zentral- und
Nord-Süd-Gefälle nimmt bei adipösen Kindern in Europa zu
16. Mai 2019
Athen – Aus Protest gegen Lohnkürzungen und wegen eines akuten Personalmangels sind heute in Griechenland Krankenschwestern und Krankenpfleger der staatlichen Krankenhäuser in den Streik getreten. Nur
Krankenhauspersonal streikt in Griechenland
9. Mai 2019
Basel – Der Pharmakonzern Novartis stärkt seine Augenheilkundesparte mit einer Milliardenübernahme. Das Unternehmen werde das Augenarzneimittel Xiidra vom japanischen Konkurrenten Takeda für 3,4
Novartis übernimmt Augenarzneimittel von Takeda
15. April 2019
Athen – Vor der griechischen Insel Samos ist ein Boot mit Dutzenden Migranten gekentert. Rettungskräfte entdeckten gestern die Leiche einer Frau, wie das Staatsradio (ERT) unter Berufung auf die
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER