NewsVermischtesForscher wollen sexualisierte Gewalt in der Pflege untersuchen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Forscher wollen sexualisierte Gewalt in der Pflege untersuchen

Freitag, 13. April 2018

Berlin – Wissenschaftler wollen das Ausmaß sexualisierter Gewalt bei Beschäftigten im Pflegebereich untersuchen. Eine Vorstudie habe bereits Hinweise geliefert, dass Belästigungen oder sexualisierte Gewalt in einigen Branchen des Gesundheits- und Sozialwesens „virulent“ seien, sagte die Studienleiterin Mareike Adler von der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die Hauptstudie soll Anfang 2019 starten. „Was sexualisierte Gewalt in unterschiedlichsten Formen anbelangt, fehlen uns einfach die Zahlen.“

Für die Vorstudie wurden 345 Beschäftigte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen befragt, welche Formen sexualisierter Gewalt sie in einem bestimmten Zeitraum erlebt hätten. Dabei sei zwischen nonverbalen und verbalen Belästigungen sowie körperlicher sexualisierter Gewalt unterschieden worden. „Wir stellen (...) fest, dass die Gewalt mit Befindensbeeinträchtigungen wie emotionaler Erschöpfung, Irritation, Depressivität und Depressionen, aber auch Kündigungsabsichten zusammenhängt“, sagte Adler.

Nun gehe es darum, die Befragung bis zum Start der Hauptstudie zusammen mit Experten aus der Behindertenhilfe, der stationären und ambulanten Altenpflege sowie aus der Jugendhilfe und aus der Psychiatrie zu optimieren. „Aus diesen Branchen hatten wir schon Hinweise, dass sexualisierte Gewalt ein großes Thema ist.“ Gegensteuern können Betriebe laut Adler mit Konzepten zur Gewaltprävention sowie mit Notfallplänen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

20. Juli 2018
Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wirbt für mehr gesellschaftliche Anerkennung von Pflegekräften. Sie habe bei ihren jüngsten Besuchen in Pflegestationen mitgenommen, dass die Pfleger sich
Merkel: Pflegekräfte wünschen sich mehr Anerkennung
19. Juli 2018
Köln – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ als „Facette der Menschlichkeit“ gewürdigt. „Die Beraterinnen hier machen einen hervorragenden Job“, sagte Merkel
Gewalt gegen Frauen oft ein Tabuthema
17. Juli 2018
Paderborn – Die ganze Regierung ist verpflichtet, an der Verbesserung der Pflege mitzuarbeiten. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gestern beim Besuch des Pflegeheims St. Johannisstift in
Für Pflege ist die ganze Regierung verantwortlich
11. Juli 2018
Berlin – Der Marburger Bund (MB) hat die Bundesregierung dazu aufgerufen, bei den geplanten Verbesserungen für Krankenhauspersonal die Ärzten nicht außen vor zu lassen. „Auch im ärztlichen Dienst gibt
Pflegepersonalstärkungsgesetz: Ärzte müssen berücksichtigt werden
9. Juli 2018
Berlin – Im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz plant der Gesetzgeber, die Personalkosten für Pflegekräfte aus dem Fallpauschalensystem herauszurechnen. Die Ärzteschaft fragt sich, warum das nur für die
Personalkosten für Ärzte sollten aus Fallpauschalen ausgegliedert werden
28. Juni 2018
Berlin – Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband werden die neuen Pflegepersonaluntergrenzen nicht, wie vom Gesetzgeber vorgegeben, zum 30. Juni vorlegen. Das erklärte
Pflegepersonaluntergrenzen gelten ab 2019 zunächst in der Geriatrie und der Intensivmedizin
27. Juni 2018
Berlin – Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs sieht bei den Kirchen nach wie vor Strukturen, die sexuellen Kindesmissbrauch und den Schutz der Täter ermöglichen.

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER