NewsPolitikPflegekräfte wollen mehr Einfluss auf Bundesebene
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegekräfte wollen mehr Einfluss auf Bundesebene

Dienstag, 17. April 2018

/dpa

Mainz – Nach der Gründung von Pflegekammern in drei Bundesländern wollen die Angehörigen der Pflegeberufe auch auf Bundesebene mehr Einfluss gewinnen. Kammerpräsident Markus Mai sprach sich heute auf einem Fachkongress in Mainz für eine Bundes­pflege­kammer aus. Viele in den eigenen Reihen seien sich ihrer Macht und Einflussmöglichkeiten noch gar nicht bewusst, sagte Mai vor rund 1.400 Teilnehmern des Pflegetages Rheinland-Pfalz.

„Wir brauchen die Bundes­pflege­kammer so schnell wie möglich“, sagte die Vizepräsidentin der Pflegekammer Rheinland-Pfalz, Sandra Postel. Wenn nach Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein im August auch die Pflegekammer in Niedersachsen starte, könne eine konstituierende Sitzung der Bundeskammer vorbereitet werden.

Anzeige

Eine Gründungskonferenz wurde bereits eingerichtet. Ähnlich wie bei der Ärztekammer soll die Bundes­pflege­kammer als Arbeitsgemeinschaft der Landeskammern Aktivitäten in den Bundesländern harmonisieren und politische Fragen auf die Bundesebene bringen. Dazu gehört etwa die Forderung nach einer besseren Personalausstattung in Einrichtungen der Pflege. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

23. Januar 2019
Hannover – Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) hat die wegen hoher Beitragsbescheide in die Kritik geratene Pflegekammer verteidigt und um Geduld gebeten. „Geben wir der Pflegekammer
Reimann bittet um Geduld im Umgang mit der Pflegekammer
17. Januar 2019
Hannover – Nach anhaltender Kritik hat die Pflegekammer Niedersachsen ihre Beitragsordnung überarbeitet. Mitglieder zahlen künftig 0,4 Prozent der Jahreseinkünfte aus dem vorletzten Kalenderjahr, wie
Pflegekammer Niedersachsen ordnet nach Kritik Beitragssätze neu
14. Januar 2019
Hannover – Nach landesweiten Protesten gegen die Beitragserhebung der neuen niedersächsischen Pflegekammer will deren Präsidentin Sandra Mehmecke rasch eine Änderung. Der Bild-Zeitung zufolge wird
Pflegekammer Niedersachsen rechnet schnell mit neuer Beitragsordnung
11. Januar 2019
Hannover – Im Streit um die geforderten Beiträge der niedersächsischen Pflegekammer hat sich der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) gegen Pflichtabgaben ausgesprochen. „Unsere
Althusmann kritisiert Beiträge von Pflegekammer
10. Januar 2019
Düsseldorf – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat sich erneut für eine von den Pflegekräften getragene Kammer auf Bundesebene ausgesprochen. „Pflege braucht eine gute Interessenvertretung.
Spahn erneuert Forderung nach Bundes­pflege­kammer
9. Januar 2019
Hannover– Nach massiver Kritik über die Höhe der geforderten Beiträge will die niedersächsische Pflegekammer ihre Beitragsordnung ändern. Die Kammerversammlung solle eine Arbeitsgruppe gründen, die
Nach Ärger um Bescheide: Pflegekammer will Beitragsordnung ändern
9. Januar 2019
Düsseldorf – Die Pflegefachkräfte in Nordrhein-Westfalen (NRW) wollen laut einer Umfrage ihre Interessen mehrheitlich in einer Pflegekammer vertreten sehen. 79 Prozent von 1.503 Befragten hätten sich
LNS
NEWSLETTER