Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

Südafrikanische Minenarbeiter erhalten Entschädigung wegen Lungenkrankheit

Freitag, 4. Mai 2018

/dpa

Johannesburg – Zehntausende südafrikanische Minenarbeiter, die nach dem Einatmen von Quarzstaub unter der Lungenkrankheit Silikose leiden, haben in einem Vergleich umgerechnet 330 Millionen Euro Entschädigung zuerkannt bekommen.

Es handele sich um eine „historische Vereinbarung“ in der „wichtigsten Sammelklage in der Geschichte des südafrikanischen Bergbausektors“, begrüßte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Aaron Motsoaledi die Einigung. Der Vergleich sei das Ergebnis jahrelanger „umfangreicher Verhandlungen“, erklärten die beteiligten Bergbaukonzerne.

Es ist das erste Mal, dass eine Sammelklage dieser Art in einem solchen Vergleich endet. Die Verhandlungen dauerten drei Jahre. Die Entschädigungen kommen etwa 100.000 ehemaligen Arbeitern und deren Angehörigen zugute, die im Zeitraum von 1965 bis heute für die Minenunternehmen African Rainbow Minerals, Anglo American SA, Anglogold Ashanti, Gold Fields, Harmony und Sibanye-Stillwater arbeiteten.

Viele Bergarbeiter leiden wegen ihrer Arbeit in den Goldminen unter der unheilbaren Krankheit Silikose. Durch das Einatmen von Quarzstaub während Bohrarbeiten in den Goldminen werden dauerhafte Verletzungen in der Lunge verursacht. Die Folgen sind chronischer Husten, Kurzatmigkeit und letztlich Tuberkulose mit Todesfolge. © afp/aerzteblatt.de

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

18. Mai 2018
Chicago – Im Missbrauchsskandal um den verurteilten US-Sportarzt Larry Nassar hat die Universität Michigan eine millionenschwere „umfassende Einigung“ mit Hunderten Opfern geschlossen. Die Hochschule,
US-Universität einigt sich mit Opfern von Sportarzt Nassar auf Entschädigung
17. Mai 2018
Oldenburg – Im Fall des verurteilten Patientenmörders Niels H. hat es neue Durchsuchungen im Klinikum Oldenburg gegeben. Opfer-Angehörige kritisierten, dass diese erst so spät erfolgt seien.
Angehörige kritisieren späte Durchsuchung nach Patientenmorden
14. Mai 2018
Heidelberg – Nach dem Tod eines Patienten in einer Psychiatrie in Wiesloch ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen medizinische Mitarbeiter und Polizisten. Gegen vier Pfleger und acht Polizeibeamte
Ermittlungen gegen Personal und Polizei wegen Tod in Psychiatrie
11. Mai 2018
Erfurt – Der 121. Deutsche Ärztetag hat sich gestern gegen mögliche Pläne der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) zur Substitution betriebsärztlicher Tätigkeiten durch Nichtärzte
Ärztetag wendet sich gegen Substitution von Betriebsmedizinern
8. Mai 2018
Berlin – Der Dachverband der Betriebskrankenkassen (BKK) fordert eine flächendeckende und verpflichtende Einführung von betrieblichem Gesundheitsmanagement für Pflegekräfte in der
Betriebskrankenkassen wollen Gesundheitsvorsorge für Pfleger
7. Mai 2018
Paris – Im Brustimplantateskandal hat der Generalanwalt am obersten französischen Gericht Bedenken gegen ein Urteil, das eine Haftung des TÜV Rheinland abgelehnt hatte. In einer schriftlichen
Generalanwalt für Aufhebung eines Urteils zum TÜV im PIP-Skandal
4. Mai 2018
Hamm – Das Oberlandesgericht Hamm hat wegen eines Behandlungsfehlers einem neun Jahre alten gehirngeschädigten Kind 400.000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen. Der Gynäkologe habe vor der Geburt im

Fachgebiet

Anzeige

Themen suchen

A
Ä
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
Q
R
S
T
U
Ü
V
W
Y
Z
Suchen

Weitere...

Login

Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

E-Mail

Passwort

newsletter.aerzteblatt.de

Newsletter

Informieren Sie sich täglich (montags bis freitags) per E-Mail über das aktuelle Geschehen aus der Gesundheitspolitik und der Medizin. Bestellen Sie den kostenfreien Newsletter des Deutschen Ärzteblattes

Immer auf dem Laufenden sein, ohne Informationen hinterher zu rennen: Der tagesaktuelle Newsletter

Aktuelle Kommentare

Archiv

RSS

Die aktuellsten Meldungen als RSS-Feed. Mit einer geeigneten Software können Sie den Feed abonnieren.

Anzeige