NewsAuslandNew York will Fixerstuben einrichten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

New York will Fixerstuben einrichten

Freitag, 4. Mai 2018

/dpa

New York – Wegen der wachsenden Zahl von Drogentoten in New York will Bürgermeister Bill de Blasio Fixerstuben in der US-Metropole einrichten. „Nach einer genauen Prüfung ähnlicher Anstrengungen in aller Welt und nach gewissenhafter Berücksichtigung der öffentlichen Gesundheit und der Sicht von Sicherheitsexperten glauben wir, dass Zentren zur Vorbeugung von Überdosen Leben retten werden“, schrieb de Blasio gestern im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Zuvor hatte die New Yorker Gesundheitsbehörde einen detaillierten Bericht zu dem Thema veröffentlicht. Demnach ist in New York die Kriminalitätsrate zwar auf einen historischen Tiefstand gesunken, die Zahl der Todesopfer durch Drogen-Überdosen stieg hingegen vergangenes Jahr auf 1.441. Dies ist die höchste Zahl seit Erhebung solcher Daten in New York.

Anzeige

130 Todesfälle vermeidbar

Dem Bericht zufolge könnte die Einrichtung von vier Fixerstuben im Stadtgebiet alljährlich zwischen 67 und 130 Todesfälle verhindern. Dadurch würden die Kosten für die Einrichtung und das Betreiben der Fixerstuben ausgeglichen.

Die Stadtverwaltung bat die örtlichen Staatsanwaltschaften sowie die Gesund­­heitsbehörde des Bundesstaates New York, die Gouverneur Andrey Cuomo untersteht, um Unterstützung. Sie habe bereits in einem Brief an die Verwaltung des Bundesstaates für das Vorhaben geworben, berichtete die New York Times.

Die ersten beaufsichtigten Fixerstuben hatte 1986 die Schweiz eingerichtet. Mittlerweile gibt es solche Einrichtungen dem Bericht zufolge in 67 Städten in zehn Ländern, darunter Deutschland. Auch andere US-Städte wie San Francisco, Phila­delphia, Denver und Seattle ziehen die Einrichtung von Fixerstuben in Betracht.

Die USA haben mit einer enormen Zunahme von Drogensüchtigen zu kämpfen, die Opioide konsumieren. US-Präsident Donald Trump hatte deshalb im Oktober den nationalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

15. Oktober 2018
New York – Die genetische Genealogie, die Privatpersonen bei der Erstellung eines Familienstammbaums hilft, wird in den USA zunehmend zur Ermittlung von Straftätern genutzt. Laut einer Studie in
Gentest zur Stammbaum-Analyse ermittelt Straftäter
12. Oktober 2018
Washington – Die Kartellwächter des Justizministeriums der USA haben die rund 69 Milliarden Dollar (60 Milliarden Euro) schwere Übernahme des Krankenversicherers Aetna durch die Drogerie- und
CVS darf US-Krankenversicherer Aetna schlucken
4. Oktober 2018
Washington – Bundesaußenminister Heiko Maas hat den USA für den Fall einer syrischen Großoffensive gegen die Rebellenhochburg Idlib Unterstützung bei der humanitären Hilfe zugesichert. „Wir bereiten
Maas bietet humanitäre Hilfe in Syrien an
2. Oktober 2018
Washington – Ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn ist bei seinem Besuch in Washington überraschend im Weißen Haus empfangen worden. Der CDU-Politiker sprach am Montagnachmittag (Ortszeit) eine gute halbe
Spahn im Weißen Haus: Gespräch mit Bolton über Bioterrorismus
27. September 2018
Gainesville/Florida – Eine offenbar nicht ganz ungewöhnliche Praxis von Drogenhändlern, die Wirkung von synthetischen Cannabinoiden mit Rodentiziden zu verstärken, hat in den USA im Frühjahr zu einer
Rattengift verursachte in den USA „Cannabis-Koagulopathie“
24. September 2018
Mexiko-Stadt – Die Weltkommission für Drogenpolitik sieht eine Regulierung der Drogenmärkte als den effektivsten Weg, um die Probleme in den Griff zu bekommen. Die Politik müsse alle Aspekte des
Weltkommission für Drogenpolitik: Staaten müssen Handel regulieren
21. September 2018
Atlanta – Die Lebenserwartung der US-Amerikaner ist erneut gesunken. Laut dem jüngsten Jahresbericht der Statistikbehörde HCHS verminderte sich die Lebenserwartung 2016 um 0,1 Jahr, nachdem sie
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER