NewsPolitikPflegekammer Niedersachsen nimmt Gestalt an
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Pflegekammer Niedersachsen nimmt Gestalt an

Freitag, 11. Mai 2018

Hannover – Begleitet von Kritik und gerichtlichen Klagen nimmt die Ende 2016 beschlossene Pflegekammer in Niedersachsen Gestalt an. Die mehr als 70.000 Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Kinderkrankenpfleger in Niedersachsen müssen Mitglied werden und einen Beitrag entrichten.

Die Kammer soll eine Berufsordnung aufstellen und wie bei den Ärzten, Apothekern und Psychotherapeuten unter anderem die Weiterbildung sichern sowie der Politik Vorschläge unterbreiten. Kritiker befürchten ein bürokratisches Monster.

Die Befürworter erhoffen sich, dass die größte Berufsgruppe im Gesundheitswesen endlich mitbestimmen kann. „Erstmalig haben wir die Chance, unseren Beruf selbstbestimmt weiterzuentwickeln und unsere Profession zu stärken“, sagte Katrin Havers, Vorsitzende des Errichtungsausschusses Pflegekammer Niedersachsen. Die 41-jährige Pflegemanagerin kandidiert auch für die erste Kammerversammlung.

Anzeige

Zwischen dem 13. und 28. Juni wird per Briefwahl gewählt, Kandidatenvorschläge werden bis 22. Mai angenommen. Wahlberechtigt sind rund 47.900 Mitglieder der Pflegekammer, die sich bis zum 15. Februar vollständig registriert haben lassen.

Nach Angaben des niedersächsischen Ge­sund­heits­mi­nis­teriums gibt es drei Klageverfahren bezüglich der Pflegekammer, eines richte sich grundsätzlich gegen die Pflichtmitgliedschaft, die anderen beiden gegen die Datenübermittlung durch die Arbeitgeber.  Die Pflegekammer Rheinland-Pfalz war die erste in Deutschland, in diesem Jahr folgen Schleswig-Holstein und Niedersachsen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

7. November 2018
Hannover – Eine Heimleiterin sowie eine in einer Klinik arbeitende Fallmanagerin können auch Zwangsmitglieder der neuen niedersächsischen Pflegekammer sein. Das hat das Verwaltungsgericht Hannover
Gericht: Heimleiterin kann Pflichtmitglied in Pflegekammer sein
6. November 2018
Hannover – Pflegenotstand, Ärztemangel und Investitionsstau in den Krankenhäusern: Eine neue Enquete-Kommission soll Lösungen für die großen Herausforderungen der medizinischen Versorgung in
Expertengremium soll schnell Lösungen gegen Ärztemangel finden
30. Oktober 2018
Hannover – Um dem Mangel an Pflegekräften entgegenzutreten, will Niedersachsen mehr Mittel zur Ausbildungsförderung bereitstellen. Eine entsprechende Änderung des Gesetzes über die „Stiftung zur
Niedersachsen macht mehr Finanzmittel für Altenpflegeausbildung frei
26. Oktober 2018
Düsseldorf – 1.500 repräsentativ ausgewählte Pflegefachkräfte stimmen derzeit in Nordrhein-Westfalen (NRW) über eine eigene Interessenvertretung ab. NRW-Ge­sund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Laumann (CDU),
SPD fordert Urabstimmung zur Interessenvertretung für Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen
24. Oktober 2018
Hannover – Nach der mutmaßlichen Serie von Patientenmorden durch den Ex-Pfleger Niels Högel hat Niedersachsens Landtag heute einstimmig ein Gesetz für mehr Patientensicherheit verabschiedet. Es sieht
Neues Krankenhausgesetz in Niedersachsen soll Patientensicherheit erhöhen
24. Oktober 2018
Hannover – Vor einer massenweisen Schließung von Praxen älterer Ärzte und daraus resultierenden Versorgungsengpässen warnt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen. „Die aufwendige
KV Niedersachsen warnt vor Praxisschließungen älterer Ärzte
18. Oktober 2018
Meppen/Hannover – Der Landkreis Emsland verzeichnet eine auffallende Häufung der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) im Raum Lingen. Wie die Behörde heute mitteilte, traten seit 2012 zehn Fälle der
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER