NewsPolitikRheinland-Pfalz startet Impfkampagne zum Schutz vor Masern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rheinland-Pfalz startet Impfkampagne zum Schutz vor Masern

Freitag, 18. Mai 2018

Mainz – Rheinland-Pfalz sagt den Masern den Kampf an: Ge­sund­heits­mi­nis­terin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) stellte am Donnerstag in Mainz eine Impfkampagne vor. Mit Marketingaktionen wie Plakaten oder Motivbussen solle dazu beigetragen werden, „das Ziel der Welt­gesund­heits­organi­sation, die vollständige Elimination des Masern­virus weltweit, zu erreichen“, sagte Bätzing-Lichtenthäler.

2015 wurde dazu der „Nationale Aktionsplan zur Elimination der Masern und Röteln“ formuliert, den Bund und Länder nun umsetzen, hieß es. Sobald mindestens 95 Prozent der Bevölkerung gegen Masern geimpft seien, könnten eine Weiterverbreitung verhin­dert und „so auch diejenigen geschützt werden, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können“, erklärte die Ministerin.

Anzeige

In Rheinland-Pfalz kam es laut Bätzing-Lichtenthäler in den vergangenen Jahren meist zu Einzelfällen von Maserausbrüchen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut empfiehlt Kleinkindern zwei Impfungen zwischen dem elften und 23. Lebensmonat. Auch für Erwachsene gelte die Maßgabe von zwei Impfungen. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Juli 2019
Berlin – Masern, Apotheken, Medizinischer Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung, Krankenhausabrechnungsprüfungen: Das Bundeskabinett hat heute in Berlin drei Pakete aus Gesetzen und Verordnungen von
Masern, Apotheken, MDK: Drei Gesetze, alle Vorhaben
17. Juli 2019
Berlin – Sein Fleiß und sein Arbeitsdrang sind gewaltig: 16 Gesetze in 16 Monaten Amtszeit – diese hohe Schlagzahl aus dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium (BMG) haben auch die 14 weiteren
Minister Fleißig: 16 Gesetze in 16 Monaten
15. Juli 2019
Berlin – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat bestätigt, dass sich das Bundeskabinett übermorgen mit der Impfpflicht für Masern befassen will. Im der Begründung zum Kabinettsentwurf hat das
Spahn bestätigt Kabinettsbefassung mit Impfpflicht für Masern
11. Juli 2019
Stuttgart – Das Ge­sund­heits­mi­nis­terium in Baden-Württemberg plant die Abfrage des Masernimpfstatus von Kindern in Schulen und Kindergärten. Man wolle so die Einführung der geplanten Impfpflicht
Überprüfung von Masernimpfstatus in Baden-Württemberg geplant
11. Juli 2019
Berlin – Die Menschen in Deutschland lassen sich offenbar immer häufiger gegen Infektionskrankheiten impfen. Während 2018 die Ausgaben der Krankenkassen für Impfstoffe um 4,5 Prozent anstiegen (1,284
Krankenkassen geben mehr Geld für Impfungen aus
10. Juli 2019
Berlin – Das Masernschutzgesetz soll am kommenden Mittwoch (17. Juli) vom Bundeskabinett verabschiedet werden. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem Deutschen Ärzteblatt vorliegen. Damit hält
Bundeskabinett will Masernimpfpflicht beschließen
3. Juli 2019
Atlanta – Seit der US-Staat Kalifornien keine Ausnahmen aus weltanschaulichen Gründen mehr akzeptiert, hat sich die Zahl der Kinder, die bei Eintritt in die Vorschule („Kindergarten“) nicht
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER