NewsPolitikKlöckner gegen Mindestpreis für Alkohol in Deutschland
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Klöckner gegen Mindestpreis für Alkohol in Deutschland

Dienstag, 22. Mai 2018

Berlin – Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Forderung von Suchtexperten nach einem am Beispiel Schottlands angelehnten Mindestpreis für Alkohol in Deutschland zurückgewiesen. „Wein zum Beispiel schadet der Gesundheit nicht – wenn man ihn maßvoll genießt“, sagte Klöckner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Sie setze vielmehr auf „Verbraucherinformation, klare Kennzeichnung und Ernährungsbildung“, sagte die Ministerin. Entscheidend sei, den richtigen Umgang mit Ernährung und auch mit Alkohol zu lernen. „Nur so können wir als Verbraucher verantwortungsbewusst Entscheidungen treffen und Missbrauch vermeiden.“

Anzeige

In Schottland gilt seit Monatsbeginn ein Mindestpreis für alkoholische Getränke. Suchtexperten sehen darin auch ein mögliches Vorbild für Deutschland. Auch die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, zeigte sich dafür offen. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #107994
Adolar
am Dienstag, 22. Mai 2018, 23:51

Die Frau Klöckner ist eine Fehlbesetzung, bzw. die genau richtige Besetzung

in dieser Position für die Interessensverbände .

Da sie genügend Erfahrungen als ehemalige Weinkönigin besitzt, kann sie die Wirkungen von alkoholischen Getränken natürlich objektiv beurteilen. Wie auch die Winzerschaft jederzeit bestätigen wird, sind Wein und Weinbrand bekömmlich. Also bitte keinen Aufstand im Ländle, der zu Umsatzeinbrüchen führen könnte und vielleicht mehr Nüchternheit zur Folge hätte.
Gilt auch für die notleidende Firma Südzucker, deren Absatz im Rübenanbauland Rheinland-Pfalz keinesfalls vermindert werden darf, durch Unsinn, wie "Steuern" auf ihr Produkt. Auch hier gewisse Verbindungen zur Weinwirtschaft("Südzucker-Susi" im Keller...).
LNS

Nachrichten zum Thema

22. Februar 2019
Köln – Mit einer individuell angepassten Internetintervention kann der Alkoholkonsum bei Risikotrinkern wirksam reduziert werden. Dies zeigen Jördis M. Zill und Co-Autoren auf der Grundlage einer
Reduktion von Alkoholkonsum durch individuell angepasste Internetintervention
13. Februar 2019
Berlin – In Deutschland ist die Zahl der sogenannten Deaths of Despair, also der „Todesfälle aus Verzweiflung“, bei Menschen mittleren Alters von 1991 bis 2015 deutlich gesunken. Das berichten
In Deutschland ist Gesamtzahl der Todesfälle durch Suizid, Alkohol und Drogen gesunken
8. Februar 2019
Chicago – Menschen, die bereits als Jugendliche mit dem Alkoholkonsum begannen, wiesen bei ihrem Tod im Alter von Ende 50 Veränderungen in den Amygdalae auf, die nach Ansicht von Forschern in
Alkoholkonsum von Teenagern könnte emotionales Zentrum des Gehirns dauerhaft verändern
21. Januar 2019
Berlin – Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hat sich in einer Umfrage für eine niedrigere Promillegrenze für die Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), des sogenannten
Mehrheit laut TÜV-Umfrage für niedrigere Promillegrenze für MPU
16. Januar 2019
Berlin – Auch ein geringer Alkoholkonsum von Müttern während und direkt nach der Schwangerschaft kann nach Angaben der Bundesregierung zu gravierenden Schäden beim Kind führen. „Punktnüchternheit in
Bundesregierung warnt vor Alkohol in der Schwangerschaft
21. Dezember 2018
Köln – Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat vor übermäßigem Alkoholkonsum an Weihnachten und Silvester gewarnt. Alkoholische Getränke seien in Kombination mit üppigem Festessen
Warnung vor übermäßigem Alkoholkonsum
12. Dezember 2018
Berlin – Die Zahl der Jugendlichen mit Alkoholvergiftungen hat sich im vergangenen Jahr leicht um 2,6 Prozent verringert. Immer noch mussten aber mit 21.721 Fällen deutlich mehr als 21.000 Mädchen und
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER