NewsPolitikArmut bedroht Gesundheit von Kindern
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Armut bedroht Gesundheit von Kindern

Mittwoch, 23. Mai 2018

/Harald07, stockadobecom

Potsdam – Um Kinder vor Armut zu bewahren, will Brandenburgs Sozial­ministerin Diana Golze (Linke) vorhandene Hilfen besser verzahnen. Die Folgen für die Gesundheit der Mädchen und Jungen seien sonst nicht hinnehmbar, sagte sie heute auf der Kindergesundheitskonferenz Brandenburg in Potsdam.

Es dürfe nicht vom sozialen Status der Familie, dem Geschlecht oder der Region im Land abhängen, welche gesundheitlichen Chancen Kinder hätten. Für die Folgen sozialer Ungleichheit seien sie selbst nicht verantwortlich.

Anzeige

Nach dem aktuellen Gesundheitsbericht „Gesundheit und Gesundheitschancen für Kinder im Land Brandenburg“ haben Kinder aus Familien mit niedrigem Einkommen wesentlich häufiger Gesundheitsstörungen als Kinder aus gut gestellten Familien. Die Anzahl der chronischen Erkrankungen ist im Vergleich etwa zweieinhalb Mal so hoch. Auch litten sie häufiger unter psychischen Störungen.

Im Bündnis Gesund Aufwachsen in Brandenburg arbeiten über 200 staatliche und nichtstaatliche Akteure zusammen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

16. Januar 2019
Schwerin – Scheidungskinder leiden nach Datenerhebungen der Kaufmännischen Krankenkasse KKH häufiger unter Stresssymptomen als ihre Altersgefährten in intakten Familien. So klagten 26 Prozent der
Trennung der Eltern stresst Kinder erheblich
14. Januar 2019
Düsseldorf – Haben Kinder, die in der Nähe eines Atomkraftwerkes aufwachsen, ein höhere Risiko, an Leukämie zu erkranken? Das Bundesamt für Strahlenschutz unterstützt jetzt mit mehr als 850.000 Euro
Onkologen untersuchen Zusammenhang zwischen Atomkraftwerken und Leukämierisiko bei Kindern
11. Januar 2019
Mainz – Die Universitätsklinik Mainz erhält von den Krankenkassen nach eigenen Angaben deutlich zu wenig Mittel für die Versorgung von Kindern mit seltenen lysosomalen Speichererkrankungen. Die
Universitätsklinik Mainz kritisiert Unterfinanzierung bei Versorgung von Kindern mit seltenen Erkrankungen
9. Januar 2019
Leipzig – Wenn die Mutter gestresst ist, kann das zu Übergewicht bei den Kindern führen. Der empfundene Stress im ersten Lebensjahr des Kinds sei ein Risikofaktor für eine Übergewichtsentwicklung,
Stress bei Müttern kann zu Übergewicht bei Kindern führen
7. Januar 2019
Aarhus/Dänemark – Das als teratogen eingestufte Antikonvulsivum Valproinsäure erhöht offenbar auch das Risiko auf die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS), wie eine
Valproinsäure in der Schwangerschaft kann ADHS beim Kind auslösen
3. Januar 2019
Köln – Zweisprachig aufwachsende Kinder brauchen länger, bis sie eine Sprache gut sprechen können, als Kinder, die nur mit einer Sprache aufwachsen. Darauf hat der Berufsverband der Kinder- und
Spracherwerb braucht bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern länger
2. Januar 2019
Cambridge – Eine postnatale Depression der Eltern kann eine normale emotionale Entwicklung der Kinder behindern. Töchter scheinen nach den Ergebnissen einer prospektiven Kohortenstudie in JAMA
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER