NewsPolitikMehrheit der Fachkräfte für Pflegekammer in Baden-Württemberg
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Mehrheit der Fachkräfte für Pflegekammer in Baden-Württemberg

Montag, 4. Juni 2018

/Imaginis, stock.adobe.com

Stuttgart – Die Mehrheit der Pflegefachkräfte in Baden-Württemberg befürwortet nach einer Umfrage des Sozialministeriums in Stuttgart die Einrichtung einer Pflegekammer im Land. Das berichten die Südwest Presse und die Badische Zeitung. Demnach waren 68 Prozent der Teilnehmer für eine solche Organisation ähnlich der Ärzte- oder Apotheker­kammer, 26 Prozent waren dagegen.

Nach Angaben eines Ministeriumssprechers seien 2.699 Fragebögen ausgefüllt zurückgeschickt worden, berichteten die Zeitungen weiter. „Das Ministerium für Soziales und Integration wird dem Wunsch der Pflegekräfte Rechnung tragen und umgehend die Voraussetzungen für die Einrichtung einer Pflegekammer schaffen“, zitierten die Zeitungen den Sprecher.

Anzeige

Nach Angaben der Behörde sind Pflegekammern beitragsfinanzierte Körperschaften des öffentlichen Rechts. Sie verwalten sich selbst und unterstehen der Rechtsaufsicht des Landes. Die Kammern vertreten unter anderem die berufsständischen Interessen der Pflegefachkräfte.

Seit 2013 wurden in mehreren Bundesländern Umfragen zur Gründung solcher Kammern durchgeführt – Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Niedersachsen haben den Angaben zufolge mit der Umsetzung bereits begonnen. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

17. Januar 2019
Hannover – Nach anhaltender Kritik hat die Pflegekammer Niedersachsen ihre Beitragsordnung überarbeitet. Mitglieder zahlen künftig 0,4 Prozent der Jahreseinkünfte aus dem vorletzten Kalenderjahr, wie
Pflegekammer Niedersachsen ordnet nach Kritik Beitragssätze neu
14. Januar 2019
Hannover – Nach landesweiten Protesten gegen die Beitragserhebung der neuen niedersächsischen Pflegekammer will deren Präsidentin Sandra Mehmecke rasch eine Änderung. Der Bild-Zeitung zufolge wird
Pflegekammer Niedersachsen rechnet schnell mit neuer Beitragsordnung
11. Januar 2019
Hannover – Im Streit um die geforderten Beiträge der niedersächsischen Pflegekammer hat sich der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) gegen Pflichtabgaben ausgesprochen. „Unsere
Althusmann kritisiert Beiträge von Pflegekammer
10. Januar 2019
Düsseldorf – Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) hat sich erneut für eine von den Pflegekräften getragene Kammer auf Bundesebene ausgesprochen. „Pflege braucht eine gute Interessenvertretung.
Spahn erneuert Forderung nach Bundes­pflege­kammer
9. Januar 2019
Hannover– Nach massiver Kritik über die Höhe der geforderten Beiträge will die niedersächsische Pflegekammer ihre Beitragsordnung ändern. Die Kammerversammlung solle eine Arbeitsgruppe gründen, die
Nach Ärger um Bescheide: Pflegekammer will Beitragsordnung ändern
9. Januar 2019
Düsseldorf – Die Pflegefachkräfte in Nordrhein-Westfalen (NRW) wollen laut einer Umfrage ihre Interessen mehrheitlich in einer Pflegekammer vertreten sehen. 79 Prozent von 1.503 Befragten hätten sich
Ge­sund­heits­mi­nis­ter Laumann: „Die Pflege braucht endlich eine Stimme“
9. Januar 2019
Stuttgart – Ein neues Informationsportal zur Hospiz- und Palliativversorgung hat das Ministerium für Soziales und Integration in Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Hospiz- und Palliativverband des
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER