NewsVermischtesBoehringer Ingelheim verkauft Produktionsstandort in Spanien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Boehringer Ingelheim verkauft Produktionsstandort in Spanien

Dienstag, 19. Juni 2018

Ingelheim – Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim plant den Verkauf eines Produk­tionsstandortes für Wirkstoffe im spanischen Malgrat. Die Veräußerung solle bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein, sagte eine Unternehmenssprecherin heute in Ingelheim. Zuvor hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung darüber berichtet.

Künftig werde es dann nur noch zwei eigene Standorte zur chemischen Herstellung von Wirkstoffen für Medikamente geben, und zwar in Ingelheim und dem italienischen Fornovo. Ziel sei es, dass der Käufer der Produktion in Malgrat die dortigen 270 Mitarbeiter weiterbeschäftige. Daher sei die Fabrik bereits im Mai in eine Tochtergesellschaft umgewandelt worden. Boehringer wolle mit dem Käufer längerfristig zusammenarbeiten, er solle weiter in Malgrat den Wirkstoff Telmisartan für mehrere Blutdruckmittel des Konzerns produzieren.

Anzeige

Grundsätzlich nehme aber die Bedeutung biotechnisch produzierter Wirkstoffe zu, sagte die Sprecherin. Diese stellt Boehringer nach eigenen Angaben an vier Standorten her, im baden-württembergischen Biberach, in Ingelheim, in Wien sowie im US-amerikanischen Fremont. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. Mai 2019
Frankfurt am Main – Die großen deutschen Pharmakonzerne können mit den Schwergewichten der Branche nicht Schritt halten. Während die globalen Marktführer aus den USA und der Schweiz ihren Umsatz im
USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab
14. Mai 2019
Darmstadt – Der Spezialchemie- und Pharmakonzern Merck lässt sich trotz einer Ergebnisdelle zum Jahresauftakt nicht von seinen Wachstumszielen in diesem Jahr abbringen. Anders als bisher sieht das
Merck will schwachem Jahresauftakt trotzen
17. April 2019
Ingelheim – Mit Investitionen in Milliardenhöhe will der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim nach der Rückkehr in die Gewinnzone weiter wachsen. Für 2019 peilt der Konzern ein leichtes Wachstum beim
Boehringer plant Milliardeninvestitionen
15. April 2019
Ingelheim – Der Fokus der Medizin wird künftig nach Einschätzung der neuen Deutschlandchefin von Boehringer Ingelheim auf individualisierten Therapien liegen. Der Trend gehe in Richtung
Boehringer-Managerin: Zeit der großen „Blockbuster“ vorbei
12. April 2019
Darmstadt/Tempe – Der Pharma- und Chemiekonzern Merck ist bei der geplanten Übernahme des US-Halbleiterzulieferers Versum am Ziel. Das Management der beiden Konzerne habe sich auf die Übernahme für 53
Merck übernimmt Halbleiterzulieferer Versum
12. April 2019
Ingelheim – Boehringer Ingelheim hat seine Millioneninvestitionen in die Produktionskapazitäten für ein weltweit vertriebenes Inhalationsgerät abgeschlossen. Insgesamt seien in den vergangenen zwei
Boehringer Ingelheim schließt Investitionen für Inhalationsgerät ab
27. März 2019
Tulsa – Der Hersteller des Schmerzmittels Oxycontin, Purdue Pharma, hat einen ersten Vergleich im Rechtsstreit um seine Rolle in der US-Drogenkrise akzeptiert. Der Konzern stimmte einer Zahlung von
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER