NewsVermischtesArzt darf nicht mit Wirksamkeit craniosakraler Osteopathie werben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Arzt darf nicht mit Wirksamkeit craniosakraler Osteopathie werben

Montag, 25. Juni 2018

Frankfurt am Main – Ein Arzt darf nach einem Gerichtsurteil nicht mit der Wirksamkeit der craniosakralen Osteopathie werben. Für diese Behandlungsmethode fehle ein Wirkungsnachweis, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main in einem heute veröffentlichten Urteil (Az.: 6 U 74/17). Dagegen darf der Arzt aber weiter in der bisherigen Form für die Heilverfahren Osteopathie und Säuglingsosteopathie werben.

Der Arzt hatte auf seiner Homepage für verschiedene Heilverfahren der Osteopathie geworben. Dagegen klagte ein Unternehmerverband. Nachdem das Landgericht die Klage abgewiesen hatte, war die dagegen eingelegte Berufung nun teilweise erfolgreich. Dies betrifft die Werbung für die craniosakrale Osteopathie. Dafür warb der Mediziner laut Gericht unter anderem damit, dass der Arzt „mit dem Einfühlen in den Craniosacralrhythmus“ die Möglichkeit habe, „Verspannungen, Knochenverschiebungen, Krankheiten und Verletzungen aufzuspüren und zu lösen“.

Anzeige

Der Kläger habe in diesem Punkt nachgewiesen, dass es für die Wirksamkeit an „jeglicher tragfähigen wissenschaftlichen Grundlage“ fehle, erklärte das OLG. Bei der Werbung für Osteopathie und Säuglingsosteopathie habe der Kläger dagegen nicht konkret ausgeführt, dass die gesamten Methoden und für die vom Arzt beworbenen Indikationen ungesichert seien. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. © dpa/afp/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #555822
j.g.
am Montag, 25. Juni 2018, 23:11

Osteopathie

Wirksamkeit rangiert noch hinter Gesundbeten.
Geschäftsmodell: Betrug!
Avatar #103970
DöringDöring
am Montag, 25. Juni 2018, 20:06

craniosakraler Osteopathie

Reiner Placeboeffekt und sonst nix.
Dieter Döring
Facharzt für Allgemeinmedizin
LNS

Nachrichten zum Thema

18. September 2018
Berlin – Die Deutung von Farbe, Flecken oder Furchen an der Iris ist für die Diagnose von Organschwächen, Rheuma oder Stoffwechselproblemen ungeeignet. Die sogenannte Iridologie, die zu den
Augenärzte warnen vor sogenannter Irisdiagnostik
20. August 2018
Hamburg – Volkshochschulen tragen zur Verbreitung von fragwürdigen und unwissenschaftlichen Heilmethoden wie Homöopathie, Ayurveda oder Edelsteinheilkunde bei. Das zeige eine umfassende Datenanalyse
Volkshochschulen verbreiten fragwürdige Alternativmedizin
16. August 2018
New Hafen – Komplementärmedizinische Verfahren sind in der Krebstherapie bekannt und zum Teil beliebt oder empfohlen. Laut einer Arbeitsgruppe der Yale School of Medicine in New Haven ist aber wenig
Standardkrebstherapie bei komplementärmedizinischen Neigungen nicht vernachlässigen
2. August 2018
Mainz – Je stärker die Verschwörungsmentalität einer Person ausgeprägt ist, desto mehr befürwortet diese Person alternative Verfahren und umso mehr lehnt sie konventionelle Heilmethoden wie Impfungen
Alternativmedizin profitiert vom Glauben an Verschwörungstheorien
13. Juli 2018
Witten/Herdecke – Vorläufige Untersuchungen deuten darauf hin, dass schwere psychische Störungen wie Borderline-Störungen, Depressionen oder Schizophrenie mittels „compassion-based interventions“
Güte- und Mitgefühls-Meditationen könnten Menschen mit psychischen Erkrankungen helfen
13. Juli 2018
Berlin – Die Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hat eine Onlineübersicht zu komplementären Angeboten für die Pflegepraxis entwickelt. Die kostenfrei zugängliche Datenbank soll eine
Übersicht über komplementäre Pflegeangebote veröffentlicht
19. Juni 2018
Kassel – Auch eine Geistheilerin ist dem Gesundheitswesen zuzurechnen. Das gilt jedenfalls für die gesetzliche Unfallversicherung, wie heute das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel entschied. Danach
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER