NewsVermischtes179 Millionen Euro an Sachspende für Christoffel-Blinden­mission
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

179 Millionen Euro an Sachspende für Christoffel-Blinden­mission

Montag, 25. Juni 2018

Bensheim – Die Christoffel-Blindenmission (CBM) hat ihre Spendenerträge im vergangenen Jahr ungewöhnlich stark steigern können. Sie seien von 51,2 Millionen Euro auf 235 Millionen Euro gestiegen, was ein Plus von 183,8 Millionen Euro bedeute, wie die Hilfsorganisation heute bei der Vorstellung ihres Jahresberichts 2017 in Bensheim mitteilte.

„Den größten Anteil daran hat ein Arzneispendenprogramm der Firma Merck Sharp und Dohme (MSD) zur Bekämpfung von Flussblindheit, für das CBM Deutschland ab dem Jahr 2017 die Gesamtverantwortung übernommen“, hieß es zur Begründung. Dieses Programm gegen die Tropenkrankheit, die die Augen schädigt, schlage als Sachspende in Höhe von 179,5 Millionen Euro zu Buche.

Anzeige

Gleichzeitig seien 2017 auch die Zuwendungen durch private Spender gestiegen, und zwar um mehr als sechs Prozent von 46,5 auf 49,5 Millionen Euro. Weitere Einnahmen stammten aus Nachlässen sowie aus öffentlichen Mitteln.

Ein programmatischer Schwerpunkt im Jahr 2017 sei die Verbesserung der augen­medizinischen Versorgung von Kindern in Entwicklungsländern gewesen. „Zahlreiche Kinder und Erwachsene erblinden, obwohl es vermeidbar wäre“, sagte CBM-Vorstand Rainer Brockhaus. Es fehle an Kliniken und gut ausgebildetem Personal. Im Jahr 2017 habe die CBM vor allem die Zahl der Operationen am Grauen Star bei Kindern von knapp 12.000 auf fast 41.000 steigern können. Mehr als die Hälfte dieser Kinder sei im Rahmen eines neuen Projekts in Kenia operiert worden.

Die Christoffel-Blindenmission fördert seit 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Derzeit unterstützt die Hilfsorganisation nach eigenen Angaben 530 Projekte in 54 Ländern. © kna/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

21. September 2020
New York – Die Coronapandemie verschlechtert Hilfsorganisationen zufolge die weltweite Ernährungslage. Vor den Veranstaltungen zum 75. Geburtstag der Vereinten Nationen in New York forderte die
Hilfsorganisationen warnt vor Verschärfung der Ernährungskrise
21. September 2020
Berlin – Deutsche Flüchtlingshelfer im Mittelmeer haben den italienischen Behörden Schikane vorgeworfen. Das Rettungsschiff „Sea-Watch 4“ werde unter „fadenscheinigen Bedingungen“ am Auslaufen im
Italien setzt „Sea-Watch 4“ in Palermo fest
21. September 2020
Lesbos – Die akute Krise der obdachlos gewordenen Migranten auf der griechischen Insel Lesbos ist nach Aussagen des stellvertretenden Migrationsministers Notis Mitarakis erst einmal vorbei. „Wir haben
Rund 10.000 Migranten im neuen Zeltlager auf Lesbos
17. September 2020
Washington – Mehrere reiche Nationen, die zusammen nur 13 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen, haben sich laut einem Bericht der Hilfsorganisation Oxfam bereits mehr als die Hälfte der angekündigten
Reiche Länder sichern sich Löwenanteil an Coronaimpfstoff
17. September 2020
Athen – Die internationale Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) kritisiert die Anwendung von Zwangsmaßnahmen bei der Umsiedlung von Geflüchteten auf der griechischen Insel Lesbos. Die Polizei
Ärzte ohne Grenzen kritisiert Zwangsmaßnahmen bei der Umsiedlung von Geflüchteten in Moria
14. September 2020
Insel Lesbos – Vier Tage nach dem Großbrand im Flüchtlingslager Moria haben die ersten Migranten auf der Insel Lesbos ein neues provisorisches Zeltlager bezogen. Nach Behördenangaben von gestern
Erste Flüchtlinge beziehen provisorisches Lager auf Lesbos
11. September 2020
Berlin – Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen geht nicht davon aus, dass es nach dem Brand in Moria eine gesamteuropäische Reaktion geben wird. Die Blockadehaltung einzelner EU-Mitglieder in der
LNS

Fachgebiet

Stellenangebote

    Anzeige

    Weitere...

    Aktuelle Kommentare

    Archiv

    NEWSLETTER