NewsVermischtesDeutsche Börse stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Deutsche Börse stellt Handel mit Cannabis-Aktien ein

Dienstag, 26. Juni 2018

Frankfurt am Main – Die Deutsche Börse stellt den Handel mit Cannabis-Aktien ein. Ihre Tochter Clearstream werde Aktien von Unternehmen, die Cannabis produzieren, ab dem 24. September vom Handel aussetzen, sagte eine Unternehmenssprecherin dem Handelsblatt.

Grund sei eine neue Vorgabe aus Luxemburg. Die dortige Börsenaufsicht habe entschieden, den Handel mit Cannabis-Aktien als illegal anzusehen und deshalb einzustellen.

Anzeige

„Ausländische Werte, die bei der deutschen Clearstream liegen, werden von der Clearstream in Luxemburg verwahrt“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Börse dem Handelsblatt. Deshalb seien deren Entscheidungen maßgeblich.

Betroffen sind dem Bericht zufolge 145 Unternehmen, darunter Aphria, das Cannabis ausschließlich für medizinische Zwecke produziert. Aphria-Geschäftsführer Hendrik Knopp sagte dem Handelsblatt, die Entscheidung aus Luxemburg sei „nicht nachvollziehbar“. © afp/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. November 2018
Berlin – Die Grünen setzen sich für leichtere Bedingungen bei der Behandlung mit Cannabis ein. Sie fordern, dass die Krankenkassen bei der Verordnung von Cannabis als Medikament künftig nicht mehr
Grüne setzen sich für erleichterte Cannabis-Anträge ein
19. November 2018
Frankfurt/Bonn – Die Bemühungen für den Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland kommen einen Schritt voran. Morgen endet die Frist des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte
Ausschreibungsfrist für medizinisches Cannabis endet
16. November 2018
Berlin – Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat seinen Widerstand gegen eine Freigabe des Rauschmittels Cannabis aufgegeben. In einem Interview mit der Berliner Morgenpost von heute verglich er
Berlins Innensenator für Cannabisfreigabe
7. November 2018
Mexiko-Stadt – In Mexiko hat die Partei des designierten Präsidenten Andrés Manuel López Obrador erste Schritte für eine Legalisierung von Cannabis unternommen. Ein entsprechender Gesetzentwurf wurde
Gesetzentwurf für Cannabislegalisierung in Mexiko auf den Weg gebracht
6. November 2018
Denver – Menschen mit Typ-1-Diabetes, die regelmäßig Cannabis konsumieren, gaben in einer Umfrage von US-Dermatologen in JAMA Internal Medicine (2018; doi: 10.1001/jamainternmed.2018.5142) doppelt so
Typ-1-Diabetes: Cannabis könnte Ketoazidose fördern
31. Oktober 2018
Boston – Der Verzicht auf einen Cannabiskonsum hat in einer randomisierten Studie das verbale Gedächtnis von Jugendlichen verbessert. Die Erholung trat laut der Publikation im Journal of Clinical
Studie: Cannabisabstinenz verbessert verbales Gedächtnis von Jugendlichen
23. Oktober 2018
Seoul – Nach der Cannabislegalisierung in Kanada hat Südkorea seine Bürger vor dem Konsum von Marihuana in dem Land gewarnt. Drogenkonsum im Ausland sei ein Verstoß gegen südkoreanische Gesetze und
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER