NewsÄrzteschaftAlle medizinischen Bereitschaftsdienste in Thüringen unter 116117 erreichbar
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ärzteschaft

Alle medizinischen Bereitschaftsdienste in Thüringen unter 116117 erreichbar

Montag, 2. Juli 2018

/dpavD

Weimar – In Thüringen sind ab sofort alle medizinischen Bereitschaftsdienste unter der kostenlosen Telefonnummer 116117 erreichbar. Damit sei das Bundesland Vorreiter in der Bundesrepublik, teilte die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Thüringen mit. Nach der Landesapothekerkammer habe nun auch die Kassenzahnärztliche Vereinigung einen entsprechenden Vertrag mit der KV geschlossen.

Patienten erhalten bei Anruf Auskunft zu Sprechstundenzeiten der 28 ärztlichen Bereitschaftsdienstpraxen und den Bereitschaftsdiensten von Augen-, Kinder- und Hals-Nase-Ohren-Ärzten. Außerdem werden dringende Hausbesuche vermittelt. Zudem wird darüber informiert, welche der landesweit 541 Apotheken und welche Zahnarzt­praxen Bereitschaft haben.

Anzeige

Erreichbar ist die 116117 jeweils montags, dienstags und donnerstags von 18 Uhr bis 7 Uhr des nächsten Tages, mittwochs und samstags ab 13 Uhr. Samstags und sonntags, an Feier- und Brückentagen sowie Heiligabend und Silvester ist sie rund um die Uhr erreichbar. Bei Unfällen oder lebensbedrohlichen Situationen ist nach den Angaben der Rettungsdienst unter 112 zuständig. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

25. Juni 2019
Düsseldorf – Die Bürger in Deutschland wissen zu einem größeren Teil nur wenig über die Terminservicestellen bei den Kassenärztlichen Vereinigungen, die einen schnellen Termin beim Facharzt
13 Prozent der Versicherten haben Terminservicestellen genutzt
6. Juni 2019
Berlin – Angesichts der geplanten Reform der medizinischen Notfallstrukturen hat der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) vor einer schlechteren Versorgung auf dem Land gewarnt. Die
Verband warnt vor schlechterer Notfallversorgung auf dem Land
27. Mai 2019
Münster – In Münster eröffnet eine neue allgemeine Notfalldienstpraxis. Patienten können sich ab dem 5. Juni mit dringlichen Beschwerden außerhalb der Praxisöffnungszeiten an die Einrichtung am
Neue Notfalldienstpraxis in Münster
16. Mai 2019
Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) will noch in diesem Sommer einen Gesetzentwurf für eine Reform der Notfallversorgung vorlegen. Das kündigte der Abteilungsleiter für
Gesetzentwurf zur Notfallreform kommt im Sommer
3. Mai 2019
Winnenden – Heute gelten die bundesweiten Notfallnummern 110 und 112 in Deutschland als Selbstverständlichkeit. Vor 50 Jahren sah das noch anders aus. Die Einführung der Nummern geht auf einen
Tragischer Tod stand am Anfang der bundesweiten Notrufe 110 und 112
2. Mai 2019
Frankfurt am Main – Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KV) sieht sich nach eigenen Angaben gut gerüstet für die Umsetzung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG). Anfang Mai startete
KV Hessen startet eigene 116117-Werbekampagne
25. April 2019
Lübben/Potsdam – Die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) baut den ärztlichen Bereitschaftsdienst im Süden des Landes weiter aus. Anfang Mai öffnet eine neue Bereitschaftspraxis in der
LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER