NewsVermischtesKöln kämpft mit Impfkampagne gegen Anstieg der Masernfälle
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Köln kämpft mit Impfkampagne gegen Anstieg der Masernfälle

Mittwoch, 11. Juli 2018

/dpa

Köln – Die Stadt Köln will mit einer Impfkampagne einer immer weiter steigenden Zahl von Masernfällen in der Stadt Herr werden. Auf Plakaten und im Internet sollen Bürger aufgerufen werden, ihren Impfschutz zu überprüfen.

„Wenn viele geimpft sind, können Ausbrüche zum Beispiel in Kitas, Schulen, Unis, bei der Arbeit oder bei Großveranstaltungen verhindert werden“, erklärte Ober­bürger­meisterin Henriette Reker (parteilos). In der kommenden Woche will die Stadt eine kostenlose Beratung und – solange der Vorrat reicht – eine kostenfreie Masern-Mumps-Röteln-Impfung anbieten.

Anzeige

In Köln wurden nach Angaben des Gesundheitsamtes seit Anfang des Jahres 137 bestätigte Meldungen von Masern gezählt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es nur 14. © dpa/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

5. November 2018
Bern – Für Patienten mit geschwächtem Immunsystem kann eine Maserninfektion schnell tödlich verlaufen. Diese Erfahrung mussten Ärzte am Inselspital in Bern im letzten Jahr machen, als ein Patient, der
Tödliche Masern bei geimpftem Leukämiepatienten
29. Oktober 2018
Jerusalem – Israel erlebt den schwersten Ausbruch der Masern seit zehn Jahren. Mehr als 820 Fälle sind nach Angaben des Ge­sund­heits­mi­nis­teriums in Jerusalem in diesem Jahr bisher registriert worden.
Schwerster Masernausbruch seit zehn Jahren in Israel
15. Oktober 2018
München – Die Zahl der Masern-Fälle in Bayern hat sich in diesem Jahr bereits mehr als verdoppelt. Bis zum 8. Oktober gab es 100 Erkrankungen im Freistaat, wie das Ge­sund­heits­mi­nis­terium heute
Mehr Masernfälle in Bayern
30. August 2018
München – Kurz vor dem Ende der Sommerferien hat die bayerische Staatsregierung die Eltern von Kindern aus Kitas und Kindergärten nochmals zur Impfung ihres Nachwuchses aufgefordert. Mit einem
Bayerns Regierung wirbt für Masernimpfung
20. August 2018
Kopenhagen – Die Zahl der Masernerkrankungen ist in der europäischen Region deutlich gestiegen. Wie die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) heute in Kopenhagen mitteilte, haben sich im ersten Halbjahr
Zehntausende Europäer an Masern erkrankt
17. August 2018
Berlin – Im ersten Halbjahr 2018 sind weniger neue Fälle von Masern in Deutschland erfasst worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Bis 30. Juni erkrankten nachweislich 387 Menschen an dem
Bislang weniger Masernfälle in Deutschland
3. August 2018
München – In Bayern ist die Zahl der Masernfälle deutlich angestiegen. Aus Urlaubsländern wie Frankreich, Griechenland und Italien werden ebenfalls vermehrt Masernfälle gemeldet. Vor diesem
LNS
NEWSLETTER