NewsVermischtesGesetz zur Kinderehe darf nicht zur Makulatur werden
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Vermischtes

Gesetz zur Kinderehe darf nicht zur Makulatur werden

Mittwoch, 11. Juli 2018

Berlin – Das vor einem Jahr in Kraft getretene Gesetz gegen Kinderehen wird nach Ansicht der Organisation „Terre Des Femmes“ nicht einheitlich umgesetzt. Wie die Frauenrechtler heute mitteilten, wurden bisher deutschlandweit 229 Fälle von minderjährig Verheirateten an die zuständigen Behörden gemeldet, mindestes 47 Anträge auf Eheaufhebung wurden gestellt und acht Urteile gefällt – drei Mal wurde die Ehe aufgehoben, fünf Mal bestätigt.

Näher betrachtet würden die Zahlen Fragen aufwerfen. „Wie kann es sein, dass zum Beispiel in Berlin innerhalb der letzten zwölf Monate nur drei Fälle von Frühehen vom Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten festgestellt worden sind“, fragt die Geschäftsführerin von Terrre Des Femmes, Christa Stolle. Jugendämter würden kaum Fälle von unbegleiteten minderjährig Verheirateten melden. Der Aufbau der not­wendigen Strukturen komme höchst unterschiedlich und teilweise nur schleppend voran.

Anzeige

Einheitliche Standards müssten sicherstellen, dass die Betroffenen bestmögliche Unterstützung bekämen. „Nur so verhindern wir, dass das Gesetz zur Makulatur verkommt“, sagte Stolle. Nach dem am 22. Juli 2017 in Kraft getretenen Gesetz liegt das Mindestalter für Trauungen bei 18 Jahren. Alle Ehen von Menschen unter 16 Jahren sind grundsätzlich nichtig. Wenn einer der Partner zum Zeitpunkt der Eheschließung zwischen 16 und 18 Jahren alt war, sollen die Ehen durch Gerichte aufgehoben werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #747495
JohnR
am Mittwoch, 11. Juli 2018, 20:50

Ausnahmen bei Kinderehen ab 16 J. sollten mit Prüfung der Gründe möglich sein

Ich habe sehr viel mit muslimischen Flüchtlingen zu tun. Deshalb kann ich sagen, dass es Einzelfälle gibt, die natürlich zu prüfen sind, wo ein 16-jähriges Mädchen einen Mann aus Liebe geheiratet hat, um einer anderen Zwangsverheiratung zu entgehen. Eltern/Brüder verkaufen eine Tochter/Schwester, sie flüchtet zu einem Mann, den sie liebt, um durch diese Ehe Schutz und Unterhalt zu bekommen. Das gibt
es, und das sollte akzeptiert werden, weil es in der Detailsituation keine andere Möglichkeit gab.
LNS

Nachrichten zum Thema

17. April 2019
Köln/Berlin – Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht keinen Vorteil einer Gabe von Melatonin zur Behandlung von Schlafstörungen bei Kindern und Jugendlichen
Kein Zusatznutzen von Melatonin bei Schlafstörungen von Kindern und Jugendlichen
3. April 2019
Berlin – Die Betreuung von Opfern sexuellen Kindesmissbrauchs in Deutschland ist unzureichend. Zu diesem Fazit kommt die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs heute bei
Betreuung von Opfern sexuellen Kindesmissbrauchs unzureichend
2. April 2019
Düsseldorf – Mit einem Beratungszentrum will Nordrhein-Westfalen (NRW) den Kinderschutz im Gesundheitswesen stärken. Ab Mai soll das neue Kompetenzzentrum Ärzten helfen, Verdachtsfälle von
Nordrhein-Westfalen schafft ärztliches Beratungszentrum gegen Kindesmisshandlung
1. April 2019
Vatikanstadt – Im Kampf gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche hat Papst Franziskus ein Gesetz für den Vatikanstaat erlassen. Es verpflichtet jeden, der von einem
Papst erlässt Gesetz gegen Kindesmissbrauch im Vatikan
20. März 2019
Düsseldorf – Die Front für ein bundesweites Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige oder Schwangere Beifahrer sind, wird größer. Auch Nordrhein-Westfalen (NRW) macht nun Druck auf die
Nordrhein-Westfalen unterstützt bundesweites Rauchverbot in Autos
15. März 2019
Berlin – Rückenschmerz ist nicht nur ein Problem Erwachsener, sondern auch bei Kindern und Jugendlichen weit verbreitet. Das hat die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Rückenschmerzen auch bei Jugendlichen weit verbreitet
27. Februar 2019
Berlin – Niedergelassene Ärzte haben in den vergangenen Jahren immer häufiger eine psychische Störung bei Kindern und Jugendlichen diagnostiziert. Das berichtet der Versorgungsatlas des
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER