NewsAuslandUS-Regierung: 57 Kleinkinder von Migranten wieder bei ihren Familien
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ausland

US-Regierung: 57 Kleinkinder von Migranten wieder bei ihren Familien

Donnerstag, 12. Juli 2018

/dpa

Washington – Die US-Regierung ist nach eigenen Angaben ihrer Pflicht nachge­kommen und hat Flüchtlingskinder wieder mit ihren Familien zusammengebracht. Von 103 betroffenen Kindern im Alter unter fünf Jahren seien 57 wieder bei ihren Familien, heißt es in einer heute verbreiteten gemeinsam Mitteilung von Justiz-, Gesundheits- und Heimatschutzministerium.

Für 46 Kinder sei die Rückführung entweder von Gerichten oder von den Behörden als nicht angebracht empfunden worden – etwa wenn es sich bei den Eltern um Menschen handelt, die im Verdacht stehen, Gewaltverbrechen begangen zu haben.

Anzeige

Ein Gericht in Kalifornien hatte am 26. Juni angeordnet, dass Kinder, die im Rahmen der „Null-Toleranz-Politik“ Donald Trumps gegen illegale Zuwanderung an der Südgrenze von ihren Eltern getrennt worden sind, binnen eines Monats mit ihren Familien vereint werden müssen.

Für Kinder im Alter von unter fünf Jahren setzte das Gericht eine Frist von 14 Tagen. Diese Frist war am vergangenen Dienstag verstrichen, die Behörden hatten sie wegen erheblicher organisatorischer und logistischer Probleme nicht einhalten können. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

20. November 2018
Brüssel – Im Streit um den in der Flüchtlingskrise begonnenen EU-Marineeinsatz im Mittelmeer ist weiter keine Lösung in Sicht. Die Verteidigungsminister der EU-Staaten sprachen sich heute zwar erneut
EU-Marineeinsatz im Mittelmeer droht das Aus
14. November 2018
Washington – Der US-Geheimdienst CIA hat nach den Anschlägen vom 11. September 2001 nach Möglichkeiten gesucht, inhaftierten Terrorverdächtigen mit einem „Wahrheitsserum“ Informationen zu entlocken.
Medizinischer Dienst des CIA befasste sich mit Arzneimitteln für Verhöre
9. November 2018
Berlin – Viele Flüchtlinge haben traumatische Erfahrungen gemacht und bräuchten dringend Unterstützung. Ihre Versorgung in Deutschland ist jedoch nicht sichergestellt. Die Politik hat das Thema
Traumatisierte Geflüchtete besser versorgen mit Peer-Beratern
30. Oktober 2018
Berlin – Rund drei Viertel der in Deutschland lebenden Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak und Afghanistan sind nach Gewalterlebnissen traumatisiert. Das zeigt eine Befragung des Wissenschaftlichen
Viele Flüchtlinge sind schwer traumatisiert
29. Oktober 2018
Mexiko-Stadt – Mexiko hat den Tausenden in Richtung USA ziehenden Migranten aus Mittelamerika Unterstützung angeboten. Sie könnten Zugang zum Gesundheitssystem erhalten, ihre Kinder zur Schule
Mexiko bietet Migranten Unterstützung an
18. Oktober 2018
Erlangen – Erlanger Forscher haben die psychische Gesundheit syrischer Flüchtlinge untersucht. Fast jeder dritte Teilnehmer an einer aktuellen Studie war demnach erkrankt, wie die Universität
Fast jeder dritte syrische Flüchtling psychisch krank
15. Oktober 2018
New York – Die genetische Genealogie, die Privatpersonen bei der Erstellung eines Familienstammbaums hilft, wird in den USA zunehmend zur Ermittlung von Straftätern genutzt. Laut einer Studie in
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER