NewsPolitikRund 450 Ärzte bei Niederlassung in Bayern unterstützt
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Rund 450 Ärzte bei Niederlassung in Bayern unterstützt

Freitag, 13. Juli 2018

/dpa

München – Um Ärzte im Freistaat für die Arbeit auf dem Land zu begeistern, hat das Ge­sund­heits­mi­nis­terium ein spezielles Förderprogramm gestartet - mit dem bisherigen Verlauf zeigt sich Ministerin Melanie Huml (CSU) sehr zufrieden: 452 Mediziner sind demnach bislang bei der Gründung einer Praxis auf dem Land unterstützt worden. 364 davon sind Hausärzte und 88 Fachärzte.

Auch die Unterstützung von Medizinstudenten geht nach Angaben des Ministeriums vom Freitag voran. So werden mittlerweile 158 Studenten gefördert, die sich bereit­erklärt haben, nach ihrem Studium auf dem Land zu arbeiten. Um das Programm attraktiver zu machen, war der Förderbetrag zum 1. Februar 2018 von 300 auf 600 Euro verdoppelt worden. Neben der finanziellen Förderung von Niederlassungen auf dem Land und von Medizinstudenten strebt das Programm auch eine Fünf-Prozent-Quote für Medizinstudenten, die Landärzte werden wollen, an.

Anzeige

Das Förderprogramm war 2012 mit Unterstützung für Hausärzte gestartet, seit 2015 erhalten auch Fachärzte Förderung. Bisher standen für die Förderung laut Ge­sund­heits­mi­nis­terium 38 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Summe solle in Zukunft noch ausgeweitet werden. © dpa/aerzteblatt.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

LNS

Nachrichten zum Thema

18. April 2019
München – Der Bayerische Verfassungsgerichtshof muss über das Volksbegehren Pflegenotstand entscheiden. Das Innenministerium hat es abgelehnt und an die höchsten Richter im Freistaat zur Prüfung
Bayerns Innenministerium lehnt Volksbegehren Pflegenotstand ab
15. April 2019
Dresden – Die SPD in Sachsen denkt über die Einrichtung und staatliche Förderung von Polikliniken als attraktives Angebot für junge Hausärzte nach. „Wir wollen deren Entstehung nicht der Frage
SPD in Sachsen für Polikliniken gegen Ärztemangel
11. April 2019
München – Bayern will härtere Strafen für den Diebstahl von Daten im Internet. Die Höchststrafe im Strafgesetzbuch soll von drei auf fünf Jahre angehoben werden. In besonders schweren Fällen, etwa bei
Bayern fordert härtere Strafen für Datendiebstahl
1. April 2019
Düsseldorf – Seit gestern werden Medizinstudienplätze in Nordrhein-Westfalen (NRW) über die Landarztquote vergeben. 145 Plätze stehen für das Wintersemester 2019/2020 zur Verfügung, wie das
Landarztquote: Bewerbungsverfahren für Medizinstudienplätze in NRW gestartet
1. April 2019
München – Seit heute gilt in Bayern eine neue Hebammengebührenverordnung für freiberufliche Hebammen und Entbindungspfleger. Damit erhalten diese für die Behandlung von nicht gesetzlich versicherten
Freiberufliche Hebammen in Bayern erhalten mehr Honorar für Privatpatientinnen
1. April 2019
München – Die Arbeit in der Pflege muss deutlich attraktiver werden – das fordert der Gründungspräsident der Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB), Georg Sigl-Lehner. Dabei hält er nicht nur
Bestandsaufnahme zur Pflege in Bayern geplant
1. April 2019
Frankfurt am Main – Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen erwartet, dass die bis Anfang Juli vorliegende neue Bedarfsplanungsrichtlinie die Niederlassung von zusätzlichen Kinderärzten
LNS LNS

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Aktuelle Kommentare

Archiv

Anzeige
NEWSLETTER