NewsPolitikKnappe Budgets für Drogenhilfe kosten Leben
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Politik

Knappe Budgets für Drogenhilfe kosten Leben

Freitag, 20. Juli 2018

/dpa

Berlin – Anlässlich des internationalen Gedenktages für verstorbene Drogen­konsumenten hat die Deutsche Aidshilfe mehr finanzielle Unterstützung für die Drogenhilfe gefordert. Während die Drogenhilfe in deutschen Städten immer weniger Geld zur Verfügung habe, sei die Zahl der Drogentoten in Deutschland zwischen 2012 und 2017 um gut ein Viertel – um 328 auf 1.272 Menschen – gestiegen.

„Es ist unerträglich, dass Menschen sterben oder sich mit HIV und Hepatitis infizieren, weil Hilfsangebote nicht genügend Ressourcen haben“, kritisierte Björn Beck vom Vorstand der Deutschen Aidshilfe. Denn der Bedarf an Suchthilfe wachse. Rund eine halbe Million Menschen sucht laut einem Bericht der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht jährlich Beratung und Unterstützung in ambulanten Einrichtungen.

Dennoch müssen Drogenhilfeeinrichtungen in den meisten Städten mit sehr niedrigen Budgets auskommen. Die Mittel seien der Deutschen Suchthilfestatistik zufolge seit 2003 faktisch zurückgegangen. Zudem würden die Zuschüsse für die Drogenhilfe in den meisten Kommunen im Jahresrhythmus immer wieder infrage gestellt. „Eine Gesellschaft, die die schädlichen Folgen des Drogenkonsums eindämmen möchte, darf sich nicht auf eine prekäre Finanzierung verlassen“, mahnte Beck eine Stärkung der kommunalen Suchthilfe an.

Dabei braucht es aus Sicht der Aidshilfe „klare Bekenntnisse zu Maßnahmen, die Risiken beim Drogenkonsum minimieren, Drogenkonsumräume in allen Bundesländern sowie eine solide Finanzierung“. Um dem unkontrollierten Konsum von gefährlichen Schwarzmarktdrogen und kriminellen Strukturen das Wasser abzugraben, müsse zudem die Substitutionsbehandlung mit pharmazeutisch erzeugten Opiaten (Diamorphin) ausgeweitet werden. © hil/sb/aerzteblatt.de

Themen:

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Nachrichten zum Thema

17. August 2018
Washington – In den USA ist die Zahl der Drogentoten durch Überdosis im vergangenen Jahr um beinahe sieben Prozent gestiegen. Wie die US-Gesundheitsbehörde CDC mitteilte, starben 2017 71.568 Menschen
Zahl der Drogentoten in den USA gestiegen
16. August 2018
London – Sogenannte Nahtoderfahrungen, über die gelegentlich Patienten nach erfolgreicher Reanimation eines Herzstillstands berichten, wurden in einer randomisierten Studie in Frontiers in Psychology
Halluzinogen erzeugt Nahtoderfahrungen
10. August 2018
Oslo – Norwegen plant einen Test mit Heroin auf Rezept für besonders schwer Süchtige. Ziel sei es, „denjenigen Drogenabhängigen zu einer besseren Lebensqualität zu verhelfen, die wir bislang nicht mit
Norwegen testet Heroin auf Rezept
2. Juli 2018
Prag – Tschechien geht gegen die illegale Herstellung der gefährlichen Droge Crystal vor. Als Ausgangsstoff dienen dabei oft Medikamente gegen Erkältungen mit dem Grundstoff Pseudoephedrin. Die
Tschechien beschränkt Medikamentenausgabe im Kampf gegen Crystal
27. Juni 2018
Berlin – In der Drogenhilfe aktive Verbände und Experten haben der Bundesregierung vorgeworfen, drogenpolitische Entscheidungen an parteipolitischen Überlegungen und „ideologischen Glaubenssätzen“
Kritiker werfen Bundesregierung ideologisch ausgerichtete Drogenpolitik vor
26. Juni 2018
Wien – Noch nie haben so viele Menschen auf der Welt Drogen genommen wie heute. 2016 konsumierten rund 275 Millionen Männer und Frauen mindestens einmal illegale Rauschmittel. Das sind 25 Millionen
Drogenkonsum weltweit gestiegen
25. Juni 2018
Berlin – Die Arbeitsgruppe „Sucht und Drogen“ der Bundes­ärzte­kammer (BÄK) hat vor dem Konsum jeglicher Drogen gewarnt. Das gelte für die sogenannten legalen Drogen wie Tabak und erst recht für

Fachgebiet

Anzeige

Weitere...

Anzeige

Aktuelle Kommentare

Archiv

NEWSLETTER